Excite

Neue Kinotipps: 'Snow White & the Huntsman' und 'Tabu - Es ist die Seele ... ein Fremdes auf Erden'

In den Kinotipps dieser Woche haben wir zwei ganz besondere Film im Angebot. Zum einen den Fantasy Film 'Snow White & the Huntsman' und zum anderen das Drama 'Tabu - Es ist die Seele ... ein Fremdes auf Erden'. Beide Filme werden euch auf die ein oder andere Weise packen und lohnen wirklich den Gang ins Kino.

Alle kennen Grimms Märchen 'Schneewitchen' mit den sieben Zwergen und der bösen Stiefmutter. Vergesst diese romantische Version, wenn ihr euch Rupert Sanders Film 'Snow White & the Huntsman' anseht. Hier haben wir es mit einem Mix aus Abenteuermärchen und Fantasy-Epos zu tun. Optisch kann man dem "Alice im Wunderland"-Produzenten Joe Roth aber nichts sagen, geniale Bilder und Technik rauben hier Aufmerksamkeit.

Der Twilight Star Kristen Stewart ist Schneewittchen 'Snow White', Thor-Held Chris Hemsworth ist der Jäger Eric und Charlize Theron spielt die richtig fiese Stiefmutter. Attraktive Namen, die natürlich vor allem die jungen Fans in die Kinos bringen soll, aber lasst es euch gesagt haben, auch nicht junge kommen hier auf ihre Kosten.

Snow White ist in diesem Film, wie bereits in der Schneewittchen-Version mit Lily Collins kämpferischer, als man es von den Brüdern Grimm kennt, sie ist ein Mix aus Heilsbringerin und Ritterin, die ihre Stiefmutter bekämpft. Diese hat ihren Vater umgebracht und sie als Kind in einen Turm eingesperrt, nun möchte sie Snow White töten lassen und ihr Herz verzehren. Charlize Theron spielt ihre Rolle ausgezeichnet und hat diverse fantastische Szenen, die der Stewart gekonnt die Show stehlen.

Der Trailer zu 'Snow White & the Huntsman'

Halten wir fest: Mit 'Snow White & The Huntsman' bietet Regisseur Rupert Sanders einen exzellent inszenierten und prall ausgestatteten Abenteuer-, Fantasy- und Actionfilm, der nichts mit der Komödie 'Spieglein, Spieglein' gemein hat und auch dem Grimm-Märchen deutlich mehr Spannung abgewinnt und eine durchgehend interessante Interpretation des Märchens ist.

Bei dem Film 'Tabu - Es ist die Seele ... ein Fremdes auf Erden' von Christoph Stark, haben wir es mit einem emotional geladenen Inzest-Drama zu tun.

Den österreichischen Dichter Georg Trakl verband eine enge Beziehung mit seiner vier Jahre jüngeren Schwester Grete. Wie eng diese war, das ist umstritten. Drehbuchautorin Ursula Mauder und Regisseur Christoph Stark haben allerdings eine ganz klare Idee zu dieser Beziehung: Sie erzählen von einer Leidenschaft, die ins Verderben führen muss.

Ganz kurz zur Story: Georg Trakl (Lars Eidinger) kämpft im Jahr 1910 damit, dichterisch kreativ zu werden und versucht sich erfolglos als Pharmazie-Student. Er zieht nach Wien und seine vier Jahre jüngere Schwester Grete (Peri Baumeister) folgt ihm. Sie gibt vor, an der Musikschule von Professor Brückner lernen zu wollen, aber eigentlich will sie nur ihren Bruder. Die verbotene Liebe verwandelt sich in eine Hassliebe zwischen den beiden Geschwistern, er zwingt sie irgendwann zur Heirat mit Brückner und sie erwartet ein Kind von ihrem Bruder.

Hier der Trailer zu 'Tabu - Es ist die Seele ... ein Fremdes auf Erden'

Es ist ein aufwühlendes und packendes Drama, mit viel Sex, Drogen und Gewaltausbrüchen. Christoph Stark zeigt im Film, wie die Inzest-Liebe das Leben der beiden Darsteller mit der Zeit zerstört, aber gleichzeitig ihre Kunst (Dichtung/Musik) beflügelte.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017