Excite

Neu im Kino: Machete Kills

Robert Rodriguez' Splatter-Film "Machete Kills" ist wie der Vorgänger absurd und temporeich!

Der Inhalt:

Viel Zeit bleibt Machete (Danny Trejo) nicht, um seine geliebte Sartana (Jessica Alba) zu betrauern, die vom Kartell umgebracht wurde. Er erhält vom US-Präsidenten (Charlie Sheen) höchstpersönlich einen neuen Auftrag: Er soll Mendez (Demian Bichir), den Boss des Kartells, daran hindern einen Raketenangriff auf die USA auszuüben. Das Problem ist aber, dass Mendez den Zünder der Rakete mit seinem Herzschlag verbunden hat und somit darf er ihn bei der Aktion nicht töten, sondern muss ihn lebend zurück in die Vereinigten Staaten schaffen, um die Vorrichtung dann zu entschärfen. Als Unterstützung bei der schwierigen Aufgabe will Machete die Talente des Erfinders und Waffenhändlers Luther Voz (Mel Gibson) haben, doch dieser hat einen ganz anderen Plan. Er möchte lieber ins Weltall fliegen und dort eine ganz neue Gesellschaft gründen. Die Menschen auf der Erde will er komplett auslöschen. Machete muss also auch diesen Plan vereiteln und sich mit Luther und dessen Privatarmee anlegen.

"Machete 2" macht genau dort weiter, wo der erste Teil aufgehört hat und bietet den Fans von "Machete" oder dem Fake-Trailer in "Grindhouse" mehr als 100 temporeiche, brutale und politisch inkorrekte Minuten voll mit lustig-geschmacklosen Gags, vielen unappetitlichen Splatter-Extravaganzen und einer gewohnt absurden Story. Weil Robert Rodriguez ("From Dusk Till Dawn", "Sin City") aber praktisch in allen Szenen so dermaßen aufdreht, gibt es wenige wirkliche Höhepunkte. In Erinnerung bleiben einem vom Film eher die teilweise überraschend besetzten Stars.

Sehen Sie hier den Trailer: Machete Kills

Der Newcomer Carlos Estevez spielt den Frauen verschlingenden US-Präsidenten herrlich schmierig und stellt sogar Charlie Sheen ("Two and a Half Men") in den Schatten. Mel Gibson spielt diesmal den Oberbösewicht und Sofia Vergara ("Modern Family") ist eine schwerbewaffnete und Männer hassende Puffmutter mit schießenden Metallbrüsten und hochkalibrigem Strap-On-Penis. Die Figur des Auftragskillers Chamäleon wurde hingegen gleich mit vier Schauspielern besetzt und die Figuren - ein Texaner, ein Schwarzer, eine Frau und ein Spanier - könnten unterschiedlicher nicht sein. Das ist so genial, dass sogar kaum auffällt, wie wenig Lady Gaga schauspielern kann.

"Machete Kills" von Robert Rodriguez ist genauso abgefahren wie der Vorgänger aber bietet wenig Neues - Fans von "Machete" werden ihn aber lieben.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017