Excite

Neu im Kino: Fack ju Göhte

Bora Dagtekins Komödie "Fack ju Göhte" ist frech, witzig und perfekt besetzt mit Elyas M'Barek, Karoline Herfurth und Katja Riemann - ganz im Stil von "Türkisch für Anfänger".

Der Inhalt:

Kleinganove Zeki Müller (Elyas M'Barek) kommt gerade aus dem Gefängnis und befindet sich auf der Suche nach seiner letzten Diebesbeute. Seine Freundin Charlie (Jana Pallaske) hat die Beute damals auf einem Schulgelände für ihn verbuddelt doch statt einer Baustelle steht dort nun eine Turnhalle. Um doch noch an das Geld zu kommen, wird Zeki kurzerhand zum Aushilfslehrer für Deutsch und Sport an der Schule. Der Lehrerberuf ist nicht so ganz sein Ding aber dank unkonventioneller Methoden und seiner vorlauten Art bekommt Zeki schließlich sogar eine vom Lehrerkollegium gefürchtete Problemklasse in den Griff. Im Lauf der Zeit findet Zeki schliesslich sogar Gefallen am Lehrerdasein, aber nachts gräbt er trotzdem weiter heimlich einen Tunnel zur Turnhalle. Eines Tages fliegt dann seine Tarnung auf…

Mehr als 2,3 Millionen Kinobesucher in Deutschland hatte 2012 die Culture-Clash-Komödie "Türkisch für Anfänger" - der Regisseur und Autor Bora Dagtekin hatte sein TV-Format erfolgreich und witzig für das Kino aufbereitet.

Mit "Fack ju Göhte" erwartet uns nun das nächste Kapitel deutsch-türkischer Reibereien: Diesmal nimmt sich Dagtekin in seiner Komödie die Zustände in den deutschen Schulen vor - er spielt erneut mit überspitzten Pointen, fröhlichen Unverschämtheiten und vielen Klischees.

Die Handlung ist ziemlich vorhersehbar aber überaus amüsant, universell verständlich und dennoch ganz typisch deutsch. Wieder mit von der Partie ist Hauptdarsteller Elyas M’Barek, der für eine wunderbar ungezwungene Unterhaltung sorgt. Die Gags im Film sind zwar oft recht grob und funktionieren auch nicht immer, oft werden die Kalauer aber mit einer grossen Portion Feingefühl abgefedert und machen "Fack ju Göhte" zu einem frechen und warmherzigen Film.

Neben allem zotigen Nonsens verbirgt sich in der Komödie auch etwas Romantik à la "Gegensätze-ziehen-sich-an". Die Konstellation - Elyas M’Barek als Macho und Karoline Herfurth als spröde Referendarin - funktioniert wirklich gut und sorgt für ausreichend Balance im Film. Die Darsteller sind allesamt hervorragend besetzt und machen "Fack ju Göhte" emotional glaubhaft.

Sehen Sie hier den Trailer zu "Fack ju Göhte"

Bora Dagtekins zweiter Kinofiolm "Fack ju Göhte" ist eine freche und amüsante Komödie. Sie garantiert viele Lacher, bietet Gefühl und glänzt mit ihren Darstellern - Empfehelnswert!

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017