Excite

Neu im Kino: 'Dark Shadows', '21 Jump Street' und 'Attenberg'

  • YouTube

Das Wochenende steht vor der Tür, und wie immer hat die Excite-Redaktion die besten Kinotipps für euch!

Zu den Highlights der Kino-Neustarts gehören diese Woche die melanchonische Komödie'Dark Shadows', der Kinofilm zur Kultserie '21 Jump Street' und das skurrile Drama 'Attenberg' .

Dark Shadows

In dieser melancholischen Komödie geht es um den Vampir Barnabas Collins (Johnny Depp), der nach zwei Jahrhunderte im Sarg seine Nachkommen und die völlig veränderte Welt der 70er Jahre entdeckt. Die verführerische aber eifersüchtige Hexe Angelique (Eva Green) – einst seine große Liebe - hatte ihn zum Untoten verwandelt und per Zufall gelingt ihm der Sprung in die Freiheit.

Als er nach Collinwood Manor zurückkehrt, findet er nur noch die Ruinen seines ehemals herrschaftlichen Hauses. Kaum besser geht es den zerrütteten Nachfahren seiner Familie - alle hüten finstere Geheimnisse. Die Matriarchin Elizabeth Collins Stoddard (Michelle Pfeiffer) holt die Psychiaterin Dr. Julia Hoffman ins Haus, um seelisch wieder für klar Schiff zu sorgen und die Dark Shadows zu vertreiben...

Alles in einem ist Tim Burtons Remake von Dark Shadows sehenswert. Der Regisseur kehrt zu seinen Wurzeln zurück und zeigt ein atemberaubend produziertes Gruselmärchen, welches dank des Cast und dem coolen Soundtrack zum humorvollen Leckerbissen wird. Zudem dürfen Collins-Fans den DVD-Box-Release der Original-TV-Serie nicht verpassen.

Den Gruseltrailer hier anschauen

21 Jump Street

Die beiden jungen Polizisten Schmidt (Jonah Hill) und Jenko (Channing Tatum) haben gerade ihre Ausbildung abgeschlossen und werden aufgrund ihres jugendlichen Aussehens der geheimen Jump-Street-Einheit zugeteilt und treten in der örtlichen Highschool ihren Dienst als Undercover-Ermittler an. Sie riskieren ihr Leben, um gegen einen gewalttätigen und gefährlichen Drogenring zu ermitteln. Doch schon bald müssen die beiden Cops feststellen, dass es in der 21 Jump Street alles andere als harmlos zugeht. Außerdem hatten sie nicht damit gerechnet, sich noch einmal mit den Schrecken und Ängsten, ein Teenager zu sein, auseinandersetzen zu müssen.

Die Kinoadaption der 80er-Jahre-Erfolgsserie ist zugleich originell, temporeich, selbstreflexiv clever und charmant. Jonah Hill und Channing Tatum brillieren in einer Komödie, die schlichtweg unterhaltsamer als das Original ist. Also: Sehenswert!

Hier geht es zum Trailer

Attenberg

Attenberg ist ein skurriles Drama um eine junge Frau, Marina (Ariane Labed), die ihre Sexualität entdeckt. Sie wächst bei ihrem Vater in einer Küstenstadt auf und hält sich von Menschen fern. Ihre einzige Freundin ist Bella (Evangelia Randou) von der sie die Technik des Zungenküssens lernt und von der sie sich die Beschaffenheit des männlichen Penis erklären lässt. Doch sie ist angeekelt von der Vorstellung der Sexualität, schaut deswegen lieber die Tierdokus von Sir David Attenborough im Fernsehen und übt sich in der Imitation von Affen anstatt im Annähern an das andere Geschlecht. Während Marinas Interesse am Sex langsam erwacht, geht das Leben ihres Vaters zu Ende. Ihre letzten Gespräche mit ihm werfen jedoch noch mehr Fragen auf...

Die Kritiker sind sich darüber einig: Das skurrile Drama 'Attenberg' ist schon jetzt eine der intensivsten Kinoerfahrungen, die man 2012 machen kann. Doch es ist definitiv nichts für Zuschauer, die gern eine Erklärung für alles hätten. Der Film fordert und fordert heraus. Nichts an ihm ist einfach, nicht alles ist zu verstehen und oft muss man sich mit viel Geduld durch Szenen tragen.

Den skurrilen Kinotrailer gibt's hier

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017