Excite

Neu ab 23. Juli: The Edge of Love und Kleine Tricks

Mit "The Edge of Love" und "Kleine Tricks" laufen ab dieser Woche zwei Dramen aus internationaler Produktion in den deutschen Kinos an. "The Edge of Love" aus England hat eine Starbesetzung und eine Liebesgeschichte in den Wirren des zweiten Weltkrieges zu bieten. "Kleine Tricks" aus Polen ist eine liebevolle Geschichte um einen Siebenjährigen, der seine alleinerziehende Mutter verkuppeln möchte.

Keira Knightley und Sienna Miller sind noch sehr jung, aber beides bereits international renommierte Schauspielerinnen. Oft sind sie aber auch negativ in der Presse vertreten. Knightley soll eine Essstörung haben, Miller hat ein chaotisches Liebesleben. Nun können beide auf der Leinwand beweisen, dass sie mehr zu bieten haben, als Futter für den Boulevard. In dem biographischen Eifersuchtsdrama "The Edge of Love" spielen sie die beiden Hauptrollen.

Keira Knightley wird in dem Musical-ähnlichen Drama auch ihr Sangestalent unter Beweis stellen. Sie spielt nämlich die Sängerin Vera Philips, die während des zweiten Weltkriegs ihr Geld in London mit Bargesang verdient. An einem Abend trifft sie ihre Jugendliebe, den Schriftsteller Dylan Thomas (Matthew Rhys) wieder. Der ist inzwischen verheiratet mit Caitlin (Sienna Miller). Das Paar sucht eine Bleibe, Vera bietet ihre Wohnung an. Als Menage a trois leben die drei vor sich hin, bis Vera schließlich einwilligt, den Soldaten William Killick, dargestellt von Cillian Murphy, zu ehelichen. Doch der wird zum Kriegsdienst einberufen. Nun lebt Vera wieder mit dem Ehepaar Dylan und Caitlin allein in ihrer Wohnung. Die Eifersüchteleien schaukeln sich hoch.

Trailer zu "The Edge of Love"


Powered by Filmtrailer.com

Auch der polnische Film "Kleine Tricks" handelt von Liebe. Der siebenjährige Stefek wird von seiner Mutter groß gezogen. Sein Vater ließ ihn und seine Mutter einfach für eine andere Frau sitzen. Damit will sich der umtriebige Junge nicht abfinden. Seine große, schon volljährige Schwester lehrte ihn, dass man sein Schicksal immer selbst in die Hand nehmen müsse. Das macht Stefek. Er wirft Groschen auf die Schienen einer Bahnlinie. Damit möchte er erreichen, dass ein Geschäftsmann, den er jeden Tag beim Umsteigen beobachtet, für einen Tag im Ort bleibt. Das muss nämlich sein Vater sein.

Das kleine, oscar-nominierte Drama von Regisseur Andrzej Jakimowski wurde international bejubelt. Die französische Zeitung Le Monde nannte den Regisseur einen "Zauberer". Und das US-Blatt Variety bezeichnete den Film als "ein poetisches Juwel". Die zwei Dramen "The Egde of Love" und "Kleine Tricks", das eine ist hochrangig besetzt, das andere wurde von der Kritik bejubelt, starten diese Woche in den deutschen Kinos.

Trailer zu "Kleine Tricks"


Powered by Filmtrailer.com

Bild: wordpress.com Koolfilm.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017