Excite

Nächster 'X-Men' Film wird wegen 'Inception' umgeschrieben

Was Regisseur Matthew Vaughn da gerade passiert ist, dürfte wohl der absolute Horror eines jeden Filmemachers sein – gerade saß er guter Dinge im neuen Kino-Kracher 'Inception', da entdeckte er in dem Film des Briten Christopher Nolan einige Szenen, die er sich eins zu eins für seinen nächsten Film ausgedacht hatte. Von Plagiat aber ist aber keine Rede, vielmehr hatte Nolan einfach eine sehr ähnliche Idee gehabt, die Vaughn auch für seinen neuen 'X-Men' Film vorgesehen hatte.

In einem Interview mit der 'LA Times' erklärte Vaughn nun, wie sich die Ereignisse im Kino abgespielt hatten: 'Ich habe Inception gesehen und war begeistert. Aber mir setzte das Herz aus, als ich einige unserer Ideen auf der Leinwand sah. Da blieben nur zwei Möglichkeiten, alles beibehalten und wie Kopisten dastehen oder neue Ideen entwickeln.'

Gesagt getan, ohne lange zu zögern rissen er und sein Team ganze zwölf Seiten aus dem fertigen Drehbuch von 'X-Men First Class', der Mitte nächsten Jahres in die Kinos kommen soll. Insbesondere dreht es sich bei den fast gleichen Szenen um eine Action-Sequenz in einem rotierenden Raum. Im Drehbuch von Vaughn geht es um Räume ohne Schwerkraft, diese entsprechen laut Angaben des Regisseurs exakt den Bildern aus den Hotel-Szenen in Inception.

Wie bitter das für Matthew Vaughn sein muss, jetzt muss er sich anstrengen und bildtechnisch adäquaten Ersatz für die rotierenden Räume finden. Wer aber seinen letzten Film 'Kickass' gesehen hat, der dürfte an dem kreativen Potential von Matthew Vaughn nicht zweifeln. Und all zu viel ärgern sollte er sich über das umgeschriebene Drehbuch von 'X-Men' auch nicht, schließlich kann er sich ja von Ehefrau Claudia Schiffer über den Inception-Schock hinweg trösten lassen.

Quelle:Kino.de
Bild: Youtube 1 und 2

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017