Excite

Nach zehn Tagen im Dschungelcamp

Seit zehn Tagen verweilen die Promis nun schon im RTL-Dschungelcamp, am Wochenende standen die ersten großen Entscheidungen an, so dass die Abenteurer jetzt nur noch zu acht sind. Während Peter Bond zu seiner vierten Dschungelprüfung antreten musste, wurde Seriendarsteller Michael Mezziani von den Zuschauern aus dem Camp gewählt. Später durfte der Agentenverschnitt dann selbst dran glauben.

Zunächst mal trat Ex-Moderator Bond am achten Tag zu seiner bereits dritten Prüfung an. Die Zuschauer lieben es einfach, den Großkotz ohne Sterne ins Camp zurückkehren zu sehen. Ganz so schlimm wie bei seinen ersten Aufgaben war es aber nicht. Dieses mal wurden dem 56- Jährigen beim Fahrradfahren Insekten ins Gesicht gepustet, sein Kopf wurde durch Spinnenweben gezogen, in ein Gemisch aus Tierchen, Maden und Federn getaucht und schließlich musste er einen Käfer-Maden-Shake trinken. Alles ließ er über sich ergehen, am Ende gibt er dann nach nur etwas mehr als der Hälfte des Softdrinks auf. "Danke...Geile Challenge...Jederzeit wieder", prahlte er wie üblich. Dabei kam er durch seinen Rückzug doch nur auf sechs Sterne.

Das war ja schon mal mehr als in seinen ersten Prüfungen. Daher konnte Bond im Camp auch in gewohnter Manier weit ausholen. "Sei froh, dass du das nicht machen musstest, du wärst wahrscheinlich gestorben", sagte er zu Nico Schwanz. Anschließend saßen die Dschungelbewohner auf gepackten Koffern, weil sie falsch gerechnet hatten. Sie dachten, dass bereits an diesem Tag einer der Kandidaten herausgewählt würde. Das war nicht der Fall, dafür ließen die Zuschauer Peter Bond zu seiner vierten Prüfung antreten. Am neunten Tag gabs für ihn mit dem "Dschungel-Picknick" eine Aufgabe mit Ekel-Faktor. Immerhin meldete sich Nico Schwanz freiwillig zur Unterstützung, der will wirklich Dschungelkönig werden. Tennisballgroße Fischaugen, Krokodilaugen, Kakerlaken, Grillen, Truthahnfüße und zum Schluss Rattenschwänze und Krokodilpenis, die Mahlzeit hatte es in sich.

Tatsächlich holten die beiden die volle Punktzahl von zehn Sternen und zum ersten Mal hatte Peter Bond einen wirklichen Grund zum Angeben. Er hielt sich aber zurück, vielleicht war ihm nicht mehr wohl. Nach der Prüfung wurde später das erste Zuschauer-Voting bekannt gegeben. Soap-Schönling Michael Mezziani muss das Dschungelcamp verlassen, was ihn gar nicht so besonders zu ärgern schien. Hätte es z.B. Nico Schwanz getroffen, hätte es wohl Tränen gegeben. Der sagte zuvor noch in die Kamera: "Wählt mich, ich liebe euch!" Das war noch bevor er sich freiwillig zur Dschungelprüfung meldete. Am zehnten Tag durfte endlich mal der stille Norbert Schramm ran. In der Prüfung "Telefonterror" sprang er von Telefonzelle zu Telefonzelle und musste Quizfragen beantworten, während Wasser, Kakerlaken und andere Schwierigkeiten die Zellen füllten.

Mit fünf Punkten schlug sich Schramm nur mittelmäßig, das zweite Voting hat er trotzdem überlebt. Tatsächlich musste Peter Bond den Urwald verlassen, und das, obwohl er allen offensichtlich so viel Freude bereitet hatte. Die Zuschauer hatten wohl genug von seinen Sprüchen und die Lust an ihm als ihren Spielball verloren. Somit sind nun zehn Tage herum im Dschungelcamp und die Kandidaten sind nur noch zu acht.

Quelle: Bild.de, Welt Online
Bild: RTL

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017