Excite

Nach der Eröffnung der Filmfestspiele von Venedig

Gestern Abend starteten die Internationalen Filmfestspiele von Venedig mit gleich drei Premieren und nicht gerade wenigen Stars. Darren Aronofsky überzeugte gleich mal mit seinem Ballet-Thriller 'Black Swan', außer Konkurrenz liefen außerdem noch die Kung-Fu-Hommage 'Legend of the Fist' und Robert Rodriguez Action-Groteske 'Machete'.

Auf 'Black Swan' war das Publikum auf dem Lido besonders gespannt. Zum einen ist der Film mit Natalie Portman, Vincent Cassel und Winona Ryder stark besetzt, zum anderen ist Regisseur Darren Aronofsky der talentierte Schöpfer von Kultfilmen wie 'Pi', 'Requiem for a Dream' und gewann vor zwei Jahren den Goldenen Löwen für 'The Wrestler'.

- Hier gehts zum Trailer von 'Black Swan'

In 'Black Swan' geht es um die Inzenierung von Tschaikowskis 'Schwanensee' am New Yorker Ballet. Tänzerin Nina (Natalie Portman) hat die Hauptrolle, zerbricht aber am Druck, der in zahlreichen Motiven wie einer unterdrückten Sexualität oder einer perfektionistischen Mutter Ausdruck findet. Aronofsky bringt seine Schauspieler bis ans Äußerste, arbeitet mit Horror-Elementen und führt seine Darstellungen teilweise bis zum drastischen Ende. Erste Kritiken der 'Variety' und 'The Hollywood Reporter' zeigen Begeisterung über Inszenierung, die ebenso absurd wie packend ist. Christina Nord von der 'TAZ' hingegen fand den Film zum Ende hin eher schwer verdaulich.

- Hier gibt es Bilder vom Eröffnungstag zu sehen

Hong Kongs Top-Regisseur Andrew Lau durfte außerdem Premiere feiern mit seinem historischen Action-Spektakel 'Legend of the Fist: The Return of Chen Zhen'. Damit schuf Lau ganz bewusst eine Hommage an Legende Bruce Lee und seinen Film 'Fist of Fury' von 1972. In beiden Filmen geht es um Chen Zhen, der in den 20er-Jahren Nordchina vor der Besetzung durch die Japaner bewahren will. Nicht weniger actionreich ging es in Robert Rodriguez 'Machete' zu. Die groteske Rachestory ist mit niedrigem Budget bewusst trashig geraten, man vermerke immer wieder auf die enge Freundschaft zwischen Rodriguez und Jury-Präsident Tarantino. Neben Hauptdarsteller Danny Trejo kam hier aber ein beeindruckend bunter Cast zusammen: Robert De Niro, Jessica Alba, Steven Seagal, Michelle Rodriguez, Don Johnson und auch Lindsay Lohan sind auf der Leinwand zu sehen.

- Hier gibts die Trailer zu 'Legend of the Fist' und Machete zu sehen

Der Festivalstart hielt also schon mal, was er versprach. Vielseitigkeit, Art-House-Ambitionen und durchaus leichte Unterhaltung, solange sie nur nicht gewöhnlich ist, das scheint ein geeignetes Label für die Biennale. Auf den Rest der 67. Internationalen Filmfestspiele darf man also gespannt sein.

Bild: www.labiennale.org

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017