Excite

MTV European Music Awards 2014: Viele Popos und drei Awards für One Direction

  • Getty Images

Die MTV European Music Awards 2014 in Glasgow wurden zu einem Rückblick auf 20 Jahre Popgeschichte, denn 1994 fanden die EMAs zum ersten Mal in Berlin vor dem Brandenburger Tor statt. Was damals eine Riesenshow mit vielen Weltstars war, ist allerdings zu einer Plastik-Pop-Veranstaltung verkümmert, auf der momentan angesagte Popsternchen ihr Hinterteil ins rechte Licht rücken.

Nicky Minaj moderierte in diesem Jahr die Awardshow EMAs, performte ihren Hit "Anaconda" und nahm dazu auch noch einen Preis in der Kategorie "Bester Hip Hop-Künstler" entgegen. Dauernd wechselte sie ihr Outfit, etwa vom weißen zum roten Einteiler. Doch eins hatten die Klamotten alle gemeinsam, Ninaj konnte ihren üppigen Po jedes Mal prächtig in Szene setzen. Stilvoller machte es da Alicia Keys. Der Weltstar bekommt in zwei Monaten ein Kind und betonte im langen, weißen Kleid eher ihren Bauch.

Die 1,53 Meter kleine Ariana Grande hat zwar hinten nicht so viel zu bieten, dafür ist sie süß und trat in Overknees-Stiefeln und betonte ihre Beine. Auch damit zog sie die Blicke auf sich. Und Sängerin Charli XCX war in hohen türkisen Plateauschuhen und pinken Kleid von Moschino zu sehen. Sie wirkte damit, wie ein surreales Zitat aus den 80er Jahren. Männer kamen bei der Show kaum vor, auch wenn die Boyband One Direction der Abräumer des Abends war. Aber die waren erst gar nicht in Schottland vor Ort.

Genauso wie andere der Preisträger - nicht alle waren bei den EMAs 2014 anwesend. Katy Perry etwa bedankte sich aus Australien für ihre zwei Awards. Und auch die Gewinner 5 Seconds to Summer und Justin Bieber traten die Reise nach Glasgow gar nicht erst an. So werden die MTV European Music Awards 2014 zu einer Show, die schnell in Vergessenheit geraten wird. Im letzten Jahr hatte Miley Cyrus noch für einen Skandal gesorgt, weil sie sich einen Joint auf der Bühne ansteckte, dieses Jahr blieb alles skandalfrei. Ach ja, Best German Act wurde übrigens Revolverheld.

MTV EMAs - das sind die Rekordhalter

Die Gewinner der EMA 2014:

  • Bester Song Ariana Grande
  • Bester Pop One Direction
  • Bester weiblicher Act Ariana Grande
  • Bester männlicher Act Justin Bieber
  • Bester Live Act One Direction
  • Bester Newcomer 5 Seconds Of Summer
  • Bester Rock Act Linkin Park
  • Bester Alternative Act Thirty Seconds To Mars
  • Bester Hip Hop Nicki Minaj
  • Bester Electronic Calvin Harris
  • Bester Look Katy Perry
  • Bester Push 5 Seconds Of Summer
  • Bester World Stage Enrique Inglesias
  • Worldwide Act Bibi Zhou
  • Bestes Video Katy Perry
  • Biggest Fans One Direction

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017