Excite

Microsofts Spot für die KIN Phones

Das ging nach hinten los: Microsoft bringt mit den neuen Smartphones KIN One und Two nun Geräte mit schneller Anbindung zu sozialen Netzwerken auf den Markt. Dementsprechend bunt und jung wirkt auch der Werbeclip zum Verkaufsstart. Ein Verbrauchermagazin schaute aber ganz genau hin und sah sich aufgrund einer Szene gezwungen, Beschwerde einzulegen. Es ist ein junger Mann zu sehen, der unter seinem T-Shirt ein Foto macht und dieses dann versendet. Angeblich stifte Microsoft junge Menschen damit zum sogenannten 'Sexting' an, dem Versenden erotischer oder pornografischer Bilder.
Wenn es sich auch nur um einen kurzen Moment des Clips handelt und der Vorwurf recht zweifelhaft erscheint, so musste das Unternehmen doch reagieren. Offiziell gibt es auf der Homepage von Microsoft nur noch eine gekürzte Version des Clips zu sehen. Im Internet findet man das Original allerdings noch an zahlreichen Stellen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017