Excite

Michael-Jackson-Rockoper 'Dangerous' in Bremen aufgeführt

Schon ganze zehn Monate nun ist Michael Jackson – der einstige King of Pop – nun schon tot, doch noch immer hinterlässt sein Ableben scheinbar Eindruck. So ging in Bremen am Neuen Schauspielhaus nun die Rockoper 'Dangerous' an den Start, darin wird eine fiktive Geschichte von Michael Jackson nach seinem Tod weitererzählt.

Zwei Stunden dauert die ganze Veranstaltung, Regisseur Serge Weber inszeniert mit der Rockoper ein Vier-Personen-Stück. Michael Jackson kommt dabei nach seinem Tod im Himmel an, und verwandelt diesen gleichsam einigermaßen kitschig in eine Party. Dort hängen dann Blitzlichter und Diskokugeln herum, und auch die Engel lassen sich mitreißen.

Sie alle verwandelt Michael Jackson mit seiner Art zu kreischenden Fans, der King of Pop sorgt also auch im Himmel für echte Stimmung. Die Idee zu 'Dangerous' sei dem Regisseur angeblich kurz nach dem Tod von Michael Jackson gekommen, wir sind uns aber nicht sicher, ob die Welt wirklich eine Rockoper in diesem Stil nötig hat...

Bild: Theater Bremen, YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017