Excite

Massenpanik und Verletzte beim Casting zu "Americas Next Top Model"

Die Modelbranche ist nunmal ein hartes Geschäft: Beim Casting zum beliebten und berühmten TV-Format "Americas Next Top Model" in New York kam es auf der Straße zu Tumulten und einer regelrechten Massenpanik. Wie Welt.de berichtet, hatten mehrere hundert Models und Anwärterinnen stundenlang auf der Straße vor einem Hotel auf den Beginn des Castings gewartet – dann brach auf einmal eine Panik aus.

Angeblich sei es zu den Tumulten gekommen, als ein BMW direkt vor dem Hotel ins Stottern gekommen war und Rauchschwaden ausgestoßen hatte. Eine der wartenden Frauen habe dann nach einem Bericht der "New York Daily News" das Gerücht in die Welt gesetzt, jeden Moment würde eine Autobombe hochgehen.

Daraufhin brach dann das Chaos aus – die jungen Frauen liefen schreiend auseinander, stolperten auf der Flucht und fielen massenweise übereinander her. Augenzeugen berichteten, dass der Bereich vor dem Hotel nach der Massenpanik wie ein Schlachtfeld ausgesehen habe. Überall lagen Kleidungsstücke, Handtaschen und Schuhe herum. Zudem sollen Anwesende noch versucht haben, Kapital aus der Panik zu ziehen, in dem sie hysterischen Frauen die Handtaschen zu stehlen versuchten.

Am Ende der Tumulte zählte die Polizei sechs verletzte Frauen, die mit Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert werden mussten. Außerdem wurden ein Mann und zwei Frauen wegen versuchten Diebstahls in Gewahrsam genommen. Das Casting für die von Super Model Tyra Banks moderierte Ausgabe von "Americas Next Top Model" wurde nach der Massenpanik natürlich abgebrochen - Weitere Castings aber finden demnächst in Los Angeles, Dallas und Chicago statt...

Massenpanik beim New Yorker Casting

Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017