Excite

"Marley & Ich" und "Gran Torino" - Kino am 5. März 2009

Mit "Marley & Ich" startet am 5. März der wohl schönster Hundefilm seit Jahren in den Kinos, außerdem läuft Clint Eastwoods ernster "Gran Torino" an. Für die Unentschlossenen zwischen Komödie und Drama empfehlen wir wie immer: Beides anschauen!

In "Marley & Ich" geht es um den gleichnamigen Hund, den sich das junge Paar John (Owen Wilson) und Jenny (Jennifer Aniston) kurz nach ihrer Hochzeit zulegt. Aus dem hyperaktiven Welpen wird bald eine eigenwillige Fressmaschine ohne Sinn für Gehorsam. Zugleich ist es aber auch der liebenswerte Labrador, der über die Jahre zum festen Teil der Familie wird und ohne den das Leben nur halb so aufregend wäre.

Trailer zu "Marley & Ich"

Der gleichnamige Bestseller von John Grogan wurde millionenfach mit lachenden und weinenden Augen gelesen. In der autobiografischen Geschichte von "Marley & Ich" kommen chaotischer Humor und familiäre Sentimentalität zusammen. Regisseur David Frankel zeigt nach "Der Teufel trägt Prada" erneut sein Gespür für Gags und bekommt mit Owen Wilson und Jennifer Aniston als Hunde-haltendes-Paar das perfekte Gespann vor die Kamera. Ein absolutes Muss für Hundefreunde.

In "Gran Torino" geht es weniger spaßig zu: Der mürrische Korea-Veteran Walt Kowalski (Clint Eastwood) hält verbissen an alten Werten und Vorurteilen fest. Für seine koreanischen Nachbarn hat er nur Verachtung übrig, als aber der jugendliche Thao von einer Gang bedroht wird, schreitet er beherzt zur Tat. Die Familie des Jungen feiert Walt wie einen Helden, die gefährliche Straßenbande sieht das natürlich anders.

Trailer zu "Gran Torino" von und mit Clint Eastwood

Was zunächst wie eine typisch amerikanische Heldengeschichte klingt, ist sehr viel mehr. Clint Eastwood hat es mal wieder geschafft, als Regisseur und Hauptdarsteller ein kleines Meisterwerk auf die Leinwand zu bannen. "Gran Torino" entwickelt sich schnell zur klug konstruierten und vor allem großartig gespielten Parabel um Rechtschaffenheit auf der einen Seite, aber auch Toleranz und Kulturannäherung auf der anderen Seite. In den USA ist das Drama bereits voll eingeschlagen, nun hofft "Dirty Harry" auf einen erfolgreichen internationalen Start.

Sicher, rührendes Hundekino und eine Moralgeschichte mit Selbstjustiz vom Alt-Veteranen, die haben nicht viel gemeinsam. Dennoch, da gibt es keine Diskussion, "Marley & Ich" und "Gran Torino" sind die Topfilme am 5. März.

Bild: Marleyundich-derfilm.de, Warner Bros.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017