Excite

Markus Lüpertz Ausstellung in Regensburg

Das Kunstforum Ostdeutsche Galerie in Regensburg widmet Markus Lüpertz von 21. November 2010 bis 23. Februar 2011 die Ausstellung 'Mythos und Metamorphose'. In der Schau des deutschen Malerfürsten, wie Lüpertz oft genannt wird und dass obwohl er auch viele Skulpturen schafft, sind etwa 100 Arbeiten zu sehen. Darunter sind Gemälde, Grafiken, Skulpturen und kleine Bozzetti. Dabei handelt es sich um Werke, die in den letzten 10 Jahren entstanden sind. Insgesamt werden sie auf einer Fläche von rund 1.000 qm ausgestellt.

In der Ausstellung geht es um den Dialog zwischen Malerei und Skulptur. Insbesondere an den Bozzetti, den kleinformatigen plastischen Modellen, wird die Arbeitsweise des Künstlers deutlich, der mit Zeichen und Motiven ganz frei umgeht. Der Titel der Schau findet sich in den Figuren wieder, denn bedeutende mythologische Skulpturen sind zu sehen, in denen traditionelle Mythen dekonstruiert werden.

Markus Lüpertz wurde 1941 in Liberec, Tschechische Republik, geboren. Er zählt heute zu den wichtigsten Künstlern der Moderne in Deutschland und darüber hinaus. Seine Malerei gilt als neoexpressionistisch. Er war jahrelang Dirketor der renommierten Düsseldorfer Akademie und hatte schon zahlreiche Ausstellungen in bedeutenden Museum im In- und Ausland.

Das Kunstforum Osteuropäische Galerie liegt im Stadtpark von Regensburg am westlichen Rand der Altstadt. Es ist in circa 15 Minuten Fußmarsch vom Dom aus zu erreichen. Der Eintritt in die Ausstellung 'Mythos und Metamorphose' von Markus Lüpertz kostet 6 Euro, ermäßigt 3 Euro und lohnt sich für alle Liebhaber der modernen Kunst.

Quelle: kunstforum.net
Bilder: www.strassenkatalog.de, www.kunstforum.net

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017