Excite

Marit Larsen: Das Popwunder aus Norwegen

Mit nur 25 Jahren kann Marit Larsen auf eine bereits erfolgreiche Musikkarriere in ihrer Heimat Norwegen zurückblicken. Und nun macht die Songwriterin und Multiinstrumentalistin sich daran ihren Erfolg auch außerhalb von Norwegen fortzuführen. Mit den Nummer Eins Platzierungen ihrer beiden Alben im Rücken dürfte das nicht allzu schwer werden.

Marit Elisabeth Larsen begann ihre Karriere Mitte der 90er Jahre im Duo mit ihrer Freundin Marion Raven als M2M. Die beiden Teenager feierten in ihrem Heimatland, Südamerika und Ostasien große Erfolge mit den ersten beiden Alben der Gruppe, trennten sich jedoch 2002, obwohl sie nach A-ha als erfolgreichster norwegischer Musikexport galten.

Nach einer Pause vom Musikbusiness begann sie 2004 und 2005 ihre Solokarriere, indem sie mit ihren ersten Songs live auftrat. Im Herbst 2005 begann sie ihr Debütalbum "Under The Surface" aufzunehmen, dass mit Erscheinen der dazugehörigen Single "Don’t Save Me" im Jahr 2006 ein sofortiger Erfolg wurde, wofür sie unter anderem bei den MTV Europe Music Awards als beste norwegische Künstlerin ausgezeichnet worden ist.

Marit Larsen – "If A Song Could Get Me You" Live

Auch mit ihrem zweiten Album "The Chase", dass im Oktober des letzten Jahres in Norwegen erschienen ist, konnte sie an die Erfolge des ersten Albums anknüpfen. Ihr Lied "If A Song Could Get Me You" brach sogar den Rekord für die Single, die sich am längsten auf Platz eins der norwegischen Charts halten konnte, der bis dato von Robbie Williams gehalten wurde.

Nun kommt Marit Larsen mit dieser Single in die deutschsprachigen Länder, das von dem gleichnamigen Album ausgekoppelt wird. Das Album wird eine Zusammenstellung der besten Songs ihrer beiden bisherigen Alben "Under The Surface" und "The Chase" sein. Damit kriegen Deutschland, Österreich und die Schweiz die Möglichkeit die Essenz von Marit Larsens Musik - einem Popsound, durchdrungen von Folk, Bluegrass und klassischer Musik - auf einem Longplayer zu kaufen.

Bild: Marit Larsen Fanclub

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017