Excite

Marihuana im Publikum – Britney Spears bricht Konzert ab

Pop-Star Britney Spears ist immer wieder für eine skurrile Meldung gut – wie das Online-Portal Smash247.com berichtet, brach die Sängerin im kanadischen Vancouver bereits nach ihrem dritten Song das Konzert ab. Die Zuschauer waren total verblüfft, keiner wusste, was in die Sängerin gefahren war. Nach vierzig Minuten erst kehrte Britney dann zurück und machte mit ihrer Show weiter.

Der Grund für die Flucht – im Publikum wurde zu viel geraucht, besonders zu viel Marihuana. Das war der Sängerin zu viel. Während der Pause sagte ein Arena-Sprecher durch: "Das Konzert geht erst weiter, wenn ihr aufhört Zigaretten und Marihuana zu rauchen. Ansonsten ist die Situation für Brit und die Crew zu gefährlich."

Eigentlich seltsam, denn schließlich ist Britney Spears selbst Raucherin von Zigaretten. Als Britney schließlich wieder auf die Bühne kam, sah sie sichtlich genervt aus und gab ihrem Publikum noch den Ratschlag mit auf den Weg: "Hört´ auf Gras zu rauchen!" Das Management aber versuchte sich im Anschluss an das Konzert zu erklären: Man hätte Angst gehabt, den Tänzern und Musikern könne vom Marihuana-Rauch schwindelig werden.

Bild: YouTube, YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017