Excite

Makabere Werbeaktion: Fake-Terror in Bluewater

Zahlreiche deutsche Medien sind auf eine makabere Werbeaktion des deutschen Regisseurs Jan Henrik Stahlberg hereingefallen. Der Filmemacher verbreitete einen fingierten Nachrichtenfilm über ein Selbstmordattentat, das ein deutsches Rap-Trio namens "Berlin Boys" in den USA verübt haben soll. Renomierte Agenturen und Zeitungen tappten in die Falle, der Filmverleih distanziert sich von Stahlbergs Aktion.

Im Film "Short Cut to Hollywood" geht es um ein deutsches Trio, das mit ziemlich außergewöhnlichen Methoden versucht zu Ruhm in den USA zu kommen. Dass die Gruppe mit falschen Bomben und in der Verkleidung "arabisch-stämmiger" Männer ein Restaurant stürmt, ist Teil der Handlung. Die Kleinstadt namens Bluewater, das Trio "Berlin Boys", das Ereignis und alle Meldungen dazu waren völlig aus der Luft gegriffen. Dennoch fielen laut "Bild.de" sowohl "Süddeutsche.de, "Zeit Online" als auch der TV-Sender "N24" und die Agentur dpa auf die Falschmeldung rein.

Den Schwindel hat Stahlberg, der mit dem Film "Muxmäuschenstill" Bekanntheit erlangte, wohl geplant und durchdacht. Zunächst kam die Falschmeldung über arabische Terroristen, die ein Restaurant mit Bomben besetzen. Es wurden Bilder und Videos von aus dem Restaurant stürmenden Leuten verbreitet, es gab Twitter-Meldungen, der fiktive TV- Sender VPK7 berichtete. Später meldete man dann, es handle sich lediglich um die deutsche Rap-Gruppe "Berlin Boys" in Kostümen.

Hier sieht man, wie alles inszeniert wird:

Das war aber noch nicht alles. Es wurde ein Wikipedia-Artikel manipuliert und die fiktive Stadt Bluewater bekam eine eigene Internetseite, so dass die Journalisten niemals mit Verantwortlichen von der Stadt telefonierten, sondern ausschließlich Schauspieler am Ende der anderen Leitung hörten. Die reingelegten Medien korrigierten sich wenig später selbst, der entsprechende Filmverleih von Jan Henrik Stahlbergs "Short Cut to Hollywood" distanzierte sich ausdrücklich von der Aktion.

Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017