Excite

Madonnas neues Album "Hard Candy"

Seit vergangenem Freitag steht Madonnas neuer Langspieler in den Plattenregalen. Ihr elftes Album wusste schon lange vor Verkaufsstart die Öffentlichkeit zu erregen. Der Titel "Hard Candy" ist ein Ausdruck, den Pädophile für Kinder benutzen. Die offizielle Stellungnahme lautete, Madonna möge eben Süßigkeiten. Deswegen sitzt sie auf dem Cover der CD vermutlich auch mit gespreizten Beinen in aufreizender Wäsche vor der Kamera.

Hier zu den Bildern von Madonna

Der typische Madonna-Ansatz ist also schon mal da. Provozieren, reizen, von sich Reden machen. Musikalisch ist die fast 50-jährige einfach mit der Zeit gegangen. Ein leicht gewöhnliches und durch und durch Hip-Hop-lastiges Album mit zwölf Tracks, die sich fast fair auf die beiden Produzenten Timbaland und Pharell Williams verteilen. Diese gelten als Goldesel im Musik-Business. Und da Timbaland 2006 mit "FutureSex/LoveSounds" ein mehrfach Platin ausgezeichnetes Album für Justin Timberlake produzierte und Williams zuvor für Gwen Stefani mit "The Sweet Escape" dasselbe gelang, dachte sich Madonna wohl, es kann nicht schaden die beiden an Bord zu holen.

Das Problem ist nur, dass "Hard Candy" nicht so frisch und innovativ klingt wie die genannten Beispiele. Tanzbar wie der Vorgänger "Confessions on a Dance Floor" ist die Musik noch immer. Aber eigentlich klingt sie nun wie Einheitsbrei, verwechselbar mit zahlreichen Chart-Kollegen. Ein Feature mit Erfolgrapper Kanye West mit dem Titel "Beat goes on" sowie das Duett "4 Minutes" mit Justin Timberlake paaren zwar einen recht sinnfreien Text mit unauffälliger Musik, haben aber dennoch das typische Madonna-Ohr-Wurm-Potential. Letzteres ist zwar unerwartet schwach auf Platz sieben in die Billboard-Charts eingestiegen, aber es besteht eigentlich kein Zweifel, dass das Album wie seine Vorgänger zum Erfolg wird.

Erste Single-Auskopplung aus dem neuen Album: "4 Minutes" mit Justin Timberlake



Madonnas Vorteil ist, dass ihr Name eine Marke ist. Sie inszeniert sich seit nun mehr 25 Jahren als ein Wunder der Medien. Es wird immer wieder über sie gesprochen. Ob es um ihr Regiedebut geht oder ihre veröffentlichten Kinderbücher, überraschende Internetvideos oder die übereilte Adoption eines Kindes aus Malawi in Afrika. Das neue Album "Hard Candy" wird der Karriere von Madonna keinen Knick verpassen, aber musikalisch bleibt sie ihren Fans etwas schuldig.

Quellen: Welt Online, billboard.com
Bild: d.q. (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017