Excite

Madonna gibt rauschendes Konzert im Berliner Olympiastadion

Mit einer an Furiosität kaum zu überbietenden Show begann Madonna ihre kleine Deutschland-Tour im Berliner Olympiastadion. 50.000 staunenden Zuschauern lieferte sie ein atemberaubendes Konzert und unterstrich eindrucksvoll, warum sie zweifelsohne die Queen of Pop ist.

Der Auftritt in Berlin war nun der dritte ihrer "Sticky & Sweet"-Tour, die am Freitag in Cardiff begann. Dort hatte Madonna bereits mit einem Video für große Irritationen gesorgt, in dem sie den US-Präsidentschaftsbewerber John McCain in einer Reihe neben Adolf Hitler präsentierte.

Für Verwirrung aber sorgte dies in Berlin nicht im geringsten – zu gewaltig war die Darbietung. Gigantische Bühnenbilder, 16 Tänzer und 12 Musiker, dazu unfassbare 3500 Kleidungsstücke von weltbekannten Designern gehörten zum Ensemble.

Die riesige Bühne wurde vier Tage lang von Technikern aufgebaut – ein Laufsteg wurde installiert, über den Madonna direkt ins Publikum schreiten konnte. Ein absolutes Muss für alle Fans. Und nach ihrem Konzert in Berlin, kann man Madonna noch in Düsseldorf am 4. und in Frankfurt am 9. September bestaunen.

Quelle: Welt-Online
Bild: Renzo Giusti (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017