Excite

Live in 2009: Wiedervereinigung der Britpop-Band Blur

Die lang erwartete und immer wieder angekündigte Reunion der englischen Britpop-Band Blur ist jetzt offiziell. In der britischen Musikbibel "NME" hat Sänger und "Gorillaz"-Erfinder Damon Albarn die ersten Festival- und Konzerttermine für das nächste Jahr bekannt gegeben.

Auch Gitarrist Graham Coxon wird im Sommer 2009 das erste Mal seit neuen Jahren zusammen mit Alex James, Dave Rowntree and Damon Albarn wieder auf der Bühne stehen, nachdem er wegen interner Streitereien und seinem massivem Alkoholproblem die Band 2002 verlassen hatte. Blur machten ohne Coxon weiter, der daraufhin ein mittelmäßig erfolgreiches Soloprojekt startete. Zu Beginn der 90er hatte die Band im Duell mit Oasis die Britpop-Welle in die ganze Welt getragen. Mit typisch englischen Reminiszenzen an die "Swinging Sixties", die Beatles und The Kinks wurden sie so zu einer der erfolgreichsten Gitarrenbands des Königreichs.

Whoo-hoo! Blur mit ihrem größten Hit "Song 2"

Unter dem Bandnamen "Seymour" spielten die vier Schulfreunde schon seit 1989 zusammen. Für das erste Blur-Album "Leisure" war die Indie-Musikwelt in England noch nicht bereit, erst mit "Parklife" und "Great Escape" gelang es ihnen ab 1994 die ganze Nation mit ihrer Musik zu begeistern. Den internationalen Durchbruch schafften sie dann mit der Rockhymne "Song 2".

Seit dem letzten Album "Think Tank" sind immerhin schon fünf Jahre vergangen. Bis die wiedervereinigten Blur im Juli im Londoner Hyde Park auftreten, wird noch viel Wasser die Themse runter geflossen sein, vielleicht finden die Jungs noch die Zeit für eine neues Album, Abnehmer gäbe es bestimmt reichlich.

Quelle: nme.com, thesun.co.uk
Bild: myspace.com/blurtheband

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017