Excite

Let's dance 2014 - Folge 7: Larissa Marolt flog raus

  • Webseite RTL

Let's dance 2014: Larissa Marolt ist raus: In Folge 7 ist Schluss für die Österreicherin. Demnach sind Carmen Geiss, Tanja Szewczenko und Alexander Klaws im Let's dance-Halbfinale am kommenden Freitag, den 23. 5. 2014. Carmen Geiss hatte eigentlich zum zweiten mal die schlechteste Wertung - aber offensichtlich hat die Millionärsgattin einfach mehr Fans. Jedenfalls ist sie wieder eine Runde weiter. Aber beginnen wir von vorn:

Wie war Folge 7 von Let's dance 2014?

Als erstes war Alexander Klaws dran mit seinem Cha Cha Cha zu "Treasure" von Bruno Mars. Er war gut aber die Wertung fiel nicht so besonders aus. Ok, er hat immerhin mehr als 20 Punkte erhalten. Aber er war auch nicht so gut wie sonst.

Carmen Geiss tanzte ihren Quickstep zu "Diamonds Are A Girl’s Best Friend" von Nicole Kidman aus "Moulin Rouge" erst mal ganz gut, hat in der zweiten Hälfte aber irgendwie nachgelassen - da war sich die Jury eins. Der Renner ihrer Performance war ihr Let's dance-Tanzpartner Christian Polanc (übrigens nicht nur professioneller Tänzer sondern auch Ex-Liebhaber von Sylvie Meis) flog unten durch Carmens Kleid hindurch, direkt in die Kameras. So als Gag. Aber es ging ja um die Tanzleistung von Carmen.

Larissa Marolt erntete hingegen viel Lob für ihren Tango zu "Dirty Diana" von Michael Jackson. Sie gab die bis dato beste Tanzleistung der Sendung ab. Offenbar hat sich die 21-Jährige wieder erholt und startet ordentlich durch bei Let's dance 2014. Ihre Oberkörperhaltung überzeugte jedoch auch nicht alle in der Jury. Der Song zum Tanz wurde übrigens von DSDS 2014-Gewinnerin Aneta Sablik gesungen.

Tanja Szewczenko schlug dann alle Kandidaten: 30 Punkte erhielt sie für ihren langsamen Walzer zum Song "Run To You" von Whitney Houston mit Tanzpartner Willi Gabalier. Die Jury ist nach ihrem Tanz aufgestanden und Standing Ovations gab es auch vom Publikum. Nicht mal Joachim Llambi hatte was auszusetzen!

Die zweite Runde in Folge 7 von Let's dance 2014:

In Tanzrunde zwei von Let's dance 2014 begann diesmal Carmen Geiss: Sie legte zu ihrem Hochzeitslied "Unforgettable" einen Freestyle aufs Parkett und bekam dafür keine schlechte Wertung. Aber sie war auch auch nicht überragend.

Let's Dance 2014: Was die Kandidaten bei der Tanzshow verdienen

Tanja Szewczenko tanzte auch zu ihrem Lieblingssong. Für die Tanznummer zu "I Will Survive" von Gloria Gaynor bekam sie eine recht ordentliche Bewertung, mehr als 20 Punkte. Aber der Tanz war sehr schnell und sie war besonders zu Beginn nicht immer im Takt.

Alexander Klaws bekam für den Tanz zu "Angels" von Robbie Williams keine besonders gute Wertung. Am Herzen lag ihm der Song, weil er damals bei DSDS so großen Erfolg damit gehabt hatte. Trotz der schweren Hebefigur hat er die Let's dance 2014-Jury aber nicht 100-prozentig überzeugt.

Larissa Marolt tanzte ihren Blumen-Freestyle zu "Sonnentanz" von Klangkarussell feat Will Heard und bekam sogar eine noch bessere Wertung als beim ersten Tanz. Sie macht sich! Mittlerweile liegt Larissa auf einer Augenhöhe mit dem einstigen Let's dance Favoriten Alexander Klaws. Allerdings ist Tanja Szewczenko noch besser als die beiden…

Gewinner und Verlierer in Folge 7 von Let's dance 2014:

Laut Bewertung der Jury war Carmen Geiss am schlechtesten. Aber es gibt ja das Fernsehpublikum und dieses hat entschieden, dass Carmen Geiss bleibt. Dafür schied Larissa Marolt aus. Im Halbfinale von Let's dance 2014 stehen nun also Carmen Geiss, Tanja Szewczenko und Alexander Klaws.

Wer in der kommenden Woche wohl das Rennen macht und ins Finale einzieht? Es wird immer spannender bei Let's dance...

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017