Excite

Leipziger Buchmesse 2014: Das Rahmen-Programm

  • Webseite Leipziger Buchmesse

Das Programm der Leipziger Buchmesse 2014 besteht nicht nur aus Fachvorträgen sondern auch aus den vielen Veranstaltungen für Besucher, die sich rund ums Lesen drehen. Dazu trägt vor allem das Lesefest "Leipzig liest" bei, das seit über 20 Jahren stattfindet. Vom 13. bis zum 16. März findet die Buchmesse statt und parallel auch das Lesefest.

Andere Höhepunkte muss man wohl je nach Besucher auswählen, denn man kann kaum alles schaffen. Als Fachbesucher kann man am 13. März an der ersten Buchmessekonferenz teilnehmen. Außerdem gibt es einige Fachvorträge und Podiumsdiskussionen. Wer noch nicht voll in der Branche verankert ist, kann am 14. März aber am Karrieretag Buch und Medien teilnehmen und sich hier mit Verlegern und Buchhändlern aber auch Personalchefs, Geschäftsführern und Auszubildenden austauschen. Wer einen Weg in die Medienwelt sucht, kann hier vielleicht einen finden.

Jede Menge Autoren veranstalten auch Signierstunden oder auch Signier-Halbe-Stunden, darunter Jan Weiler, Ralph Ruthe und Wolfgang Hohlbein. Da können Fans auftauchen oder alle, die die Bücher erst einmal kennenlernen wollen, denn natürlich werden auch die Werke der Autoren vorgestellt oder auch mal vorgelesen.

Wer explizit zu einer Lesung möchte, hat die Wahl aus sage und schreibe 880 Veranstaltungen! Darunter sind viele besondere Veranstaltungen wie zum Beispiel ein "Konzert für die Unerschrockenen", das das Cicero Magazin für politische Kultur veranstaltet. Außerdem sehr ernste Themen oder es werden auch mal medizinische Bücher gelesen. Natürlich gibt es aber auch einfach unterhaltsame Highlights wie die Fantasy-Nacht im Turm der Moritzburg.

Desweiteren finden ab jedem Tag der Messe Preisverleihungen statt: Für Hörbücher und Vorleser, für unabhängige Autoren, für die schönsten Bücher aus aller Welt, ungewöhnliche Buchtitel oder sogar das Schulbuch des Jahres. Um sich genauer zu informieren, wann und in welcher Halle die Verleihung stattfindet, sollte man auf der Webseite von leipzig-liest.de nachsehen, denn hier sind alle Termine so zusammen getragen, dass man sie leicht durchsuchen kann.

Wer nicht in der Nähe von Leipzig wohnt und trotzdem etwas vorgelesen bekommen möchte, kann sich zum Beispiel in Köln bei einer der Veranstaltungen der Lit.cologne eine Karte kaufen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017