Excite

Lebensechte Skulpturen von Carole Feuerman

Seit 30 Jahren schon ist Carole Feuerman eine der größten US-amerikanischen Künstlerinnen realistischer Skulpturen. Ihre eindrucksvollen Kunstwerke befinden sich mittlerweile in den Sammlungen vom State Hermitage Museum in St. Petersburg bis zur Privatsammlung von Ex-Präsident Clinton und der Forbes Magazine Sammlung. Mit ihren lebensechten Skulpturen hat die New Yorkerin Feuerman den ersten Preis der Art Biennale in Peking, den Peabody, den Betty Parson Sculpture und den Medici Award gewonnen.

Feuermans erste Retrospektive hieß "Vom Studio zur Quelle: Skulpturen aus drei Dekaden" und wurde im Jahr 2000 ausgestellt. Vier Jahre später feierte sie mit der Ausstellung "Eine amerikanische Odyssey 1945-1980", in der sie berühmtesten Persönlichkeiten der US-Nachkriegsgesellschaft nachstellte, große internationale Erfolge. In den letzten Jahren konnte sie ihre lebensechten Kunstwerke dann auch in Europa einem breiten Publikum zugänglich machen.

Die Biennale in Venedig zeigte Carole Feuermans großartige "Ein-Mann-Show" mit dem Titel "By The Sea". Und wenig später, im Juni 2008, hielt sie als erste Einzelkünstlerin in der ehrwürdigen Moretti Galleria d’Arte in Florenz eine Ausstellung mit 30 ihrer realistischen Skulpturen. Der Höhepunkt der Ausnahme-Künstlerin Carole Feuerman war sicherlich die die Sportler-Skulptur "Olympischer Schwimmer", die auf den Pekinger Sommerspielen ausgestellt und bis 2010 dort erhalten wird.

- Fotogallerie der schönsten Feuerman-Skulpturen

Quelle: artistaday.com, kanyeuniversecity.com
Bild: feuerman-studios.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017