Excite

Lady Gagas Rede für schwule Soldaten

Lady Gagas politisches Engagement scheint keine einmalige Angelegenheit gewesen zu sein. Vor kurzem wandte sie sich in einem Video an die US-Senatoren, um sich dafür auszusprechen, das 'Don't Ask, Don't Tell'-Gesetz abzuschaffen. Diese Richtlinie verbietet schwulen Soldaten beim US-Militär offen ihre Sexualität auszuleben. Grundsätzlich dürfen Homosexuelle zwar Wehrdienst leisten, sie verpflichten sich jedoch dazu, ihre sexuelle Orientierung geheim zu halten.
Derzeit wird im US-Senat versucht, das seit 1993 bestehende Gesetz zu kippen, allerdings schienen einige Senatorinnen aus dem republikanischen Lager noch unentschlossen. Lady Gaga hielt daher vor tausenden begeisterten Anhängern eine leidenschaftliche Rede in Portland (Maine), schwor den Fahneneid und protestierte, dass die Praxis der US-Armee gegen jene Werte von Freiheit und Gleichheit verstoße, für die Amerika stehe.
Der Erfolg der Rede blieb vorerst allerdings aus, gestern Abend scheiterten die Demokraten bei der Abstimmung im Senat. Präsident Obama zeigte sich enttäuscht und versprach weiterhin für eine Änderung des Gesetzes zu kämpfen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017