Excite

Lady Gaga schreibt Song zur Homo-Ehe

Weil ein US-Richter die 'Proposition 8', die die Homo-Ehe in Kaliforninen verbot, nun wieder gekippt hat, fühlt sich Lady Gaga inspiriert einen Song zur gleichgeschlechtlichen Liebe zu komponieren. Wie sie auf ihrem Twitter Account ankündigte, hat sie schon angefangen den Song zu schreiben: 'Schwule auf der ganzen Welt freut euch. Das ist erst der Anfang'.

Das umstrittene Gesetz wurde 2008 verabschiedet, weil sich über die Hälfte der Kalifornier dafür entschieden hatten, die Homo-Ehe verbieten zu lassen. Ein Verfassungsrichter hat die 'Proposition 8' nun wieder rückgängig gemacht, was nicht nur die homosexuellen Einwohner des Sonnenstaats freut. Neben Lady Gaga haben auch andere Promis ihrer Freude freien Lauf gelassen. Ricky Martin twitterte: 'YEAHHHHH!!!!! PROP8 UNCONSTITUTIONAL MOVING FORWARD!!!!!!!!'. Und Lindsay Lohans Ex-Freundin Samantha Ronson widmete sich mit ihrem Song of The Day 'Let's Get Married - Jagged Edge' dem Thema Homo-Ehe.

Jedoch kann sich keiner so schön freuen wie Lady Gaga: 'In dem Moment, als ich hörte, dass die PROP 8 gestorben ist, habe ich sofort begonnen einen Song zu schreiben. BUBBLE DREAMS FOREVER! FULL EQUALITY! THIS IS JUST THE BEGININNG! Schwule und Heteros auf aller Welt - FREUT EUCH und FEIERT. Eure Stimme wurde erhört! SCREAM LOUD AMERICANOS!'. Ab wann es ihren Song zur Homo-Ehe geben wird, steht noch in den Sternen, gewiss ist aber, dass das Thema Sexualität und Lady Gaga immer zusammen gehören werden.

Bild: ladygagaonline.net

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017