Excite

Lady Bitch Ray - eine Türkin macht Karriere mit Rüpel-Rap

Wer ist schon Sido oder Bushido, wenn man sich die Texte von Lady Bitch Ray anhört. Wörter wie Schwanz und Titten sind noch die harmlosesten Wörter im Vokabular der 27 Jahren alten Reyhan Sahin.

Reyhan Sahin, gebürtige Türkin mit deutschem Pass, liebt die Provokation und weiß ganz genau, dass sich die Geister an ihr scheiden. Nicht umsonst heißt es in ihrem neuen Song "Mein Weg": "Jeder kennt mein Namen, ich bin ein Phänomen, ich spalte Deutschland, sie sagen ich bin zu extrem."

Lady Bitch Ray - Du bist krank



In vielen TV-Shows war sie bereits zu Gast, angefangen bei "Maischberger" bis hin zu "Spiegel TV" und immer wieder gibt sie sich provokant - und hat damit Erfolg. Auch wenn sie, aufgrund ihrer obszönen Liedtexte, ihren Job als Moderatorin beim Kultursender Funkhaus Europa bei Radio Bremen verlor. Aber das war vor ihrer Rap-Karriere.

Lady Bitch Ray sieht sich als Verfächterin der Emanzipation und Weiblichkeit. Frauen sollen zu ihrer Weiblichkeit stehen, zu ihrem Arsch, sie sollen selbstbewusst sein. Lady Bitch Ray bringt den "Pussy Style" an die Frau und erläutert, dass "Bitch" für sie ein positives Wort ist. Eine Bitch sei eine Frau, die ganz genau wisse was sie wolle, sich dies nehme und sich nicht vollabern lassen würde...

Ob diese Art von Frauen sich nun Bitch nennen lassen möchten und ob sie sich die Texte und das Vokabular von Lady Bitch Ray aneignen sollten, bleibt offen. Ohne Zweifel weiß Lady Bitch Ray, bzw. Reyhan Sahin, was sie will und bekommt es auch. Schließlich ging ihr Rüpel-Konzept auf und ihre MySpace-Seite verbucht Rekordbesuche.

Inzwischen hat sie auch ihr eigenes Label "Vagina Style Records" und eine große Medienresonanz - auch im Kino ist sie zu sehen: In "Chiko", dem Kinodebüt des Regisseurs Özgür Yildirim, spielt sie die Nebenrolle der türkischen Prostituierten Meryem. Der Ghetto-Film über Drogen, Gewalt und Kiezehre wurde von Fatih Akin produziert.

Nicht zu vernachlässigen ist die Tatsache, dass diese junge Frau an ihrer Doktorarbeit schreibt. Und als promovierende Linguistin bringt sie den Beweis, dass Rapper nicht dumm sind.

"Ich will die Türkin in Deutschland sichtbar machen von einer anderen Seite", sagte Sahin in einem Interview mit der taz. Es würden immer nur zwei Varianten von Türkinnen in Deutschland gesehen: Die eine sei die traditionelle Türkin mit Kopftuch, die andere sei die eingedeutschte, die ihre Kultur verloren hat. Sahin will das Bild einer selbstbewussten, emanzipierten, temperamentvollen, stolzen und ruppigen Frau propagieren.

Lady Bitch Ray bei Spiegel TV, Ende letzten Jahres



Quelle: Max-Online

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017