Excite

Lady Antebellum: Country-Trio mit fünf Grammys

In den USA ist die Country-Band Lady Antebellum aus Nashville schon längst in der Oberliga angekommen. Seit ihrem phänomenalen Gewinn von fünf Grammys in 2011 sind sie nun langsam auch in Deutschland ein Begriff. Die Band besteht aus Charles Kelley, seinem alten Freund Dave Haywood und der Sängerin Hillary Scott, Tochter der Country-Sängerin Linda Davis. Für ihr Country-Projekt haben sie sich einen Namen ausgesucht, der aus dem Lateinischen übersetzt für die Zeit vor einem Krieg steht.

Direkt mit ihrer Debütsingle 'Love Don't Live Here' erreichten sie 2007 auf Anhieb Platz drei der US-Country-Charts und das nach der Band benannte Debütalbum landete daraufhin auf Platz eins der Country-Albumcharts und auf Rang vier der US-Alben-Charts. Danach ging es Schlag auf Schlag. Bereits bei den Grammy Awards 2009 wurden Lady Antebellum als 'Bester neuer Künstler' und für die 'Beste Countrydarbietung' nominiert. In diesem Jahr gewannen sie dann alleine mit ihrer Sehnsuchts-Hymne 'Need You Now' vier Preise für 'Single des Jahres', 'Song des Jahres', 'Bester Countrysong' und 'Beste Countrydarbietung'. Der fünfte Grammy ging an das 'Beste Countryalbum des Jahres'.

Lady Antebellum mit 'Need You Now'

Mit ihrem zweiten Album 'Need You Now', das im Februar 2010 erschien, konnten Lady Antebellum innerhalb eines halben Jahres über drei Millionen Exemplare verkaufen, die Single ging sogar über vier Millionen Mal über die Ladentheke. Die drei leidenschaftlichen Musiker aus dem US-Bundesstaat Tennessee bewegen sich stets im Grenzbereich zwischen Country und Pop und treffen damit anscheinend genau den Nerv ihrer Landsleute, ähnlich ihrer jungen Kollegin Taylor Swift. Ob Lady Antebellum auch im sonst etwas Country-müden Deutschland Fuß fassen, ist fraglich, aber mit Texas Lightning konnte bespielsweise auch schon Olli Dittrich punkten.

Bild: ladyantebellum.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017