Excite

Künstlerin fotografiert Baby als Hitler und Co. verkleidet

Die dänisch-norwegische Fotografin Nina Maria Kleivan sorgt gerade für Furore, indem sie Bilder von als Dikatoren gekleideten Babys veröffentlichte. Die Künstlerin fotografierte die Kinder als Hitler, Sadam Hussein, Mussolini und Co., natürlich stößt sie dabei nicht unbedingt nur auf Begeisterung.

Mit der Kontroversen Fotoserie 'Potency' wollte Kleivan natürlich nicht bloß Aufsehen erregen. Die Botschaft hinter der Aktion lautet, dass wir alle auf dieselbe Art und Weise auf diese Welt kommen. Jedes Baby hätte quasi noch unbegrenzte Möglichkeiten vor sich, daraus könnten gute, aber eben auch unvorstellbar schlechte Dinge resultieren.

Bei dem Baby aus 'Potency' handelt es sich übrigens um Kleivans eigene Tochter Faustina. Die 1-Jährige ist auf den verschiedenen Fotos als Joseph Stalin, Benito Mussolini, Saddam Hussein, Ayatollah Khomeini, Mao, Idi Amin, Augusto Pinochet, Slobodan Milosevic und Adolf Hitler dargestellt. Damit handelt es sich also um die grausamsten Diktatoren der Neuzeit, verkörpert von einem unschuldigen Baby.

- Hier geht es zu den gewagten Bildern der Reihe 'Potency'

Die Idee zu den gewagten Fotos war übrigens aus Langeweile heraus entstanden, als Nina Maria Kleivan wegen einer Krankheit vorübergehend an den Rollstuhl gefesselt war. Ihr selbst war klar, wie kontrovers der Einfall war, die meisten Schwierigkeiten hätte sie bei der Anfertigigung der Kostüme und Fotos zu Hitler und Stalin gehabt.

Kritiker hat Kleivan nun natürlich genug, Bernie Farber vom Verband der kanadischen Juden etwa sagte: 'Es gibt sicherlich einen besseren Weg, das Böse zu erkunden, als einem Baby ein Hakenkreuz zu verpassen.' Künstlerin Nina Maria Kleivan verteidigt die Baby-Diktatoren-Fotos mit ihrer Grundaussage 'Wir haben alle etwas böses in uns. Sogar meine Tochter könnte mal als eiserne Diktatorin von Dänemark enden.'

Bild: thisisthestoryof.wordpress.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017