Excite

Kunst mit Facebook-Fotos

Der Künstler Matt Held malt Portraits, aber nicht irgendwelche. Der Amerikaner erschafft Ölbilder von Facebooknutzern, genaugenommen von ihren Profilbildern. Inzwischen hat Held nicht nur eine eigene Facebook-Gruppe, er plant auch bereits eine Ausstellung.

- So sehen die Facebook-Bilder von Matt Held aus

Matt Held hat das Rocky Mountain College of Art and Design in Denver besucht und war seit 1997 auch schon an einer ganzen Reihe von Ausstellungen in verschiedenen Bundesstaaten beteiligt. Im Jahr 2008 hat er dann das Facebook-Profilbild einer Freundin zu Übungszwecken mit Öl nachgemalt. Kurze Zeit später kamen begeisterte Anfragen von Freunden, Bekannten und zu seiner Überraschung bald auch von Fremden. Die Facebook-Gruppe "I'll have my Facebook portrait painted by Matt Held" war geboren und hat inzwischen knapp 8800 Mitglieder.

Das persönliche Ziel von Matt Held sind 200 solcher Facebook-Portraits. Mit denen plant der Künstler dann eine Vernisage in New York, die bereits vorbereitet wird. Bis jetzt hat er rund 50 Ölportraits der Facebook-Nutzer gemalt, eine Weile sollte er also noch brauchen. Eigentlich hat Held also aus der Not eine Tugend gemacht, aber eine grundsätzliche Faszination an sozialen Netzwerken ist der Motor seiner Kunst. "Mit der Entwicklung von sozialen Netzwerken habe ich ein Interesse daran entwickelt, wie die Leute einfache Schnappschüsse nehmen und sie auf ihr Profil als Repräsentation davon stellen, wer sie sind und wie sie gesehen werden wollen", sagt der Künstler.

Die Gemälde von Matt Held sind alle irgendwie etwas Besonderes und die Motive sind mit Bedacht gewählt. Auf seinem Blog erzählt der Künstler die Geschichte zu einigen der Portraits, allerdings längst noch keine 200. Wer nun noch der Facebook-Gruppe beitritt hat die Chance, bald auf einem Ölgemälde von Matt Held eine New Yorker Ausstellung zu zieren.

Bild: www.heldstudios.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017