Excite

Krönung Willem Alexander und Máxima: Das Ereignis im Fernsehen

Der große Tag rückt immer näher: Am 30. April, dem "Königinnentag" der Niederlande, wird Königin Beatrix abdanken und den Thron ihrem Sohn Prinz Willem-Alexander und dessen Ehefrau Máxima überlassen. Vor allem in Amsterdam wird deshalb der totale Ausnahmezustand herrschen. Die Vorbereitungen für das royale Großereignis laufen bereits auf Hochtouren, in Amsterdam werden etwa eine Million Besucher, unter ihnen über 1000 Journalisten aus In- und Ausland erwartet.

In Deutschland kann man dem Spektakel selbstverständlich auch beiwohnen - ganz bequem vor dem heimischen Fernseher. Die öffentlich-rechtlichen Sender haben Sonderprogramme vorgesehen: So strahlt die ARD "Ein Prinz wird König" das erste mal um 9.00 aus, gefolgt von zwei weiteren Programmterminen über den Tag verteilt. Das ZDF bringt um 17.45 ein "Leute heute spezial" und um 20.15 Uhr wartet die Sendung "Traumfabrik Königshaus" auf die Zuschauer.

ARD und ZDF hatten sich im letzten Dezember darauf geeinigt, parallele Live-Übertragungen royaler Ereignisse künftig weitgehend zu vermeiden. Übertragungen im TV finden also abwechselnd entweder im Ersten oder im Zweiten statt. In der Vergangenheit hatte es immer wieder Kritik gegeben, weil sich ARD und ZDF mit ihren Sendungen überschnitten hatten.

Zu den Feierlichkeiten selbst sind übrigens neue Details bekannt geworden: Star-Geiger André Rieu soll unter anderem auftreten und Ministerpräsident Mark Rutte verriet in einer Pressekonferenz: "Das künftige Königspaar ist gar nicht nervös." Das Kronprinzenpaar ist seit seiner Hochzeit im Jahr 2002 an Trubel und Aufmerksamkeit gewöhnt, da werden sie das historische Ereignis sicherlich auch hervorragend meistern.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017