Excite

Kritik der ungehörten Platten – das neue Buch “Kopfhörer“

Eigentlich eine absurde Vorstellung – man schreibt eine Kritik zu einer neu herausgekommenen Platte, hat in das Album aber nicht eine Sekunde lang reingehört. Klingt komisch? Naja, jetzt gibt es ein Buch zu genau diesem Thema – es heißt "Kopfhörer- Kritik der ungehörten Platten".

Und die Herausgeber Sabine Müller und Max Nuscheler geben dieser Absurdität ein Konzept. In dem nun erschienenen Buch “Kopfhörer - Kritik der ungehörten Platten“ versammeln insgesamt 48 Popautoren ihre absurdesten Plattenrezensionen zu nie gehörter Musik.

Ihr Anliegen begründen Müller und Nuscheler mit den Worten: "Plattenkritiken sind allgegenwärtig und meist belanglos, die inhaltlichen Aussagen scheinen eher begrenzt und enden meist in Phrasengebilden und Endloswiederholungen". Ebenso bemängeln sie die oft egozentrische Selbstbeweihräucherung gerade der ambitionierteren Musikkritiker.

Um diesem Treiben den schäbigen Spiegel vorzuhalten erscheint nun also besagtes Buch. In diesem Tummeln sich unter anderem Leute wie Einslive-Ikone Klaus Fiehe oder der Blumfeld-Zerstörer Jörkk Mechenbier. Wer also mal genauer wissen will, wie treffend Plattenkritiken sein können, die sich über nicht gehörte Musik auslassen, dem sei das Buch "Kopfhörer – Kritik der ungehörten Platten" wärmstens empfohlen.

Quelle: Zeit-Online
Bild: gl0ri (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017