Excite

Kris Kross-Rapper Chris Kelly gestorben

Der US-Rapper Chris Kelly ist am Mittwoch im Alter von nur 34 Jahren gestorben. Bekannt geworden ist er als die eine Hälfte des Hip-Hop-Duos Kris Kross, das 1992 mit dem Titel "Jump" einen Welterfolg landete.

Gestern, am 1. Mai 2013, ist Chris Kelly bewusstlos in seinem Haus aufgefunden worden. Wie der der US-Sender Fox 5 berichtete, ist Kelly ins Atlanta Medical Center gebracht worden und wurde dort später für tot erklärt. Bislang ist die Todesursache noch unklar, eine Autopsie soll durchgeführt werden um Aufschluss zu geben. In ersten Medienberichten wird bereits über eine Überdosis spekuliert.

Chris Kelly wurde im Alter von nur 13 Jahren weltberühmt: Als Mac Daddy trat er zusammen mit seinem Kris Kross-Kollegen Daddy Mac (bürgerlicher Name Chris Smith) als Vorgruppe bei der "Dangerous"-Europatour vom "King of Pop" Michael Jackson auf. Die beiden wurden in Atlanta in einem Einkaufszentrum entdeckt. Musikproduzent Jermaine Dupri machte die Teenager Anfang der neunziger Jahre bekannt. Ihr Markenzeichen war es, Jeans, T-Shirts und Jacken falsch herum zu tragen und Fans weltweit imitierten den Look. Weitere, kleinere Hits waren bis 1995 "Warm It Up", "I'm Real" und "Tonite's Tha Night".

Kollegen aus dem Showbusiness sind schockiert über Kellys Tod. Rapper LL Cool J (45) twitterte, er werde ihm ein Lied widmen und schrieb: "Möge Gott deine Seele umarmen und deine Familie aufrichten." Travon Free, Autor der amerikanischen Satire-Show "The Daily Show", kommentierte den Tod des Rappers mit: "Chris Kelly von Kris Kross ist gestorben und jetzt muss ich meine Hosen morgen zu Ehren meiner Kindheit falsch herum tragen." Schauspielerin Alyssa Milano (40) wünschte dem Sänger: "Ruhe in Frieden".

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017