Excite

Kopiert Christina Aguilera etwa Lady Gaga?

Nach über vier Jahren Abstinenz vom Musikgeschäft kehrt Christina Aguilera (29) im Juni mit ihrem neuen Album 'Bionc' auf die große Bühne zurück – seitdem aber die ersten Pressefotos, Videos und Ausschnitte aus ihrem Longplayer zu sehen und zu hören sind, häufen sich die Vorwürfe, die New Yorkerin würde neuerdings in zu deutlicher Art und Weise Lady Gaga kopieren.

Erstmals aufgekommen waren diese Anschuldigungen bereits vor einigen Wochen – Sänger und Produzent Akon, der gleichsam Entdecker von Lady Gaga ist, merkte in mehreren Interviews an, Christina Aguilera würde sich bei ihrem Look und Sound bei Lady Gaga bedienen. Bei ihren älteren Stücken hätte sie grundsätzlich anders und viel besser geklungen, nun solle alles nach Lady Gaga klingen.

Vor ein paar Tagen antworte Aguilera, die sich in den letzten vier Jahren in erster Linie um ihre Familie kümmerte und Mutter wurde, auf die Vorwürfe: 'Dazu äußere ich mich nicht, es ist noch nicht einmal Wert, Atem dafür zu verschwenden. Ich bin seit über eine Jahrzehnt in diesem Geschäft, und ich denke meine Arbeit spricht für sich.'

Neue Nahrung aber dürfte die Kopier-Kritik noch einmal durch das neue Video zur ersten Single 'Not Myself Tonight' erhalten – diese kommt auf am 30. April auf den Markt. In ersten Bilder daraus kann man deutliche Parallelen zum futuristischen Stil von Lady Gaga erkennen, und besonders ein enges PVC-Kleid darin erinnert besonders stark an ein Outfit, dass die Gaga im letzten August in London zur Schaue getragen hatte.

So oder so, wenn im Juni das neue Album von Christina Aguilera auf den Markt kommt, wird sie sich wohl übel mit Lady Gaga messen lassen müssen – keine weibliche Sängerin verkauft derzeit mehr Alben. Und wenn Aguilera die Kopier-Vorwürfe überwinden will, so sollte sie schon versuchen, mindestens ebenso erfolgreich wie die Gaga zu sein...

Hier ein paar Bilder aus dem neuen Video

Quelle: Dailymail.co.uk
Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017