Excite

Bildhauer präsentiert skurriles Knut-Denkmal

Der us-amerikanische Skandal-Bildhauer Daniel Edwards möchte ein Knut-Denkmal schaffen. Der 45jährige kreierte dafür bereits ungefragt ein 3D Modell, das er auf seiner Facebook-Seite präsentiert. Zu sehen ist Knut, wie er auf dem Kopf von Muammar al-Gaddafi sitzt. Die Augen des libyschen Diktators sind zugeklebt und aus dem Rücken des Eisbären sprießen zwei Flügel.

Die Skulptur mit dem Titel 'Knut Watches Over Germany' solle zeigen, so ihr Schöpfer, dass Knut in Deutschland das Bewusstsein dafür geweckt habe, die Umwelt zu schützen anstelle in Libyen für Öl zu kämpfen. Die Statue ist somit auch eine Reaktion auf die Weigerung der Bundesregierung unter Kanzlerin Merkel, sich an den militärischen Aktionen gegen Libyen zu beteiligen.

Nachdem Knut am 19. März an einer Hirnkrankheit starb, ist nun auch im Gespräch, den Eisbären ausstopfen zu lassen und auszustellen. Auch in diesem Falle spricht sich Bildhauer Edwards dafür aus, dem Eisbären Flügel annähen zu lassen. Ein Denkmal zu Ehren des Bären ist zwar auch in der Diskussion und ein Verein sammelt bereits Geld, ob Daniel Edwards mit seinem Knut-Denkmal den Zuschlag bekommt, ist jedoch fraglich.

Der Bildhauer hat bereits mehrfach mit provokanten Skulpturen auf sich aufmerksam gemacht. So schuf er eine lebensgroße Bronzeplastik der nackten Angelina Jolie, eine Skulptur von Britney Spears, wie diese einen Sohn zur Welt bringt oder einen vermeintlichen Bronzeabguss der ersten Exkremente des Kindes von Tom Cruise. Im skurrilen Schaffenskatalog des Daniel Edwards wäre das Knut-Denkmal also in guter Gesellschaft.

Quelle: facebook.com/officialdanieledwards, wikipedia.de
Bild: facebook.com/officialdanieledwards

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017