Excite

Kinoverfilmung - Stephen Kings "Es" kommt ins Kino

Nach Meldungen von Kino.de soll der Kultroman "Es" von Stephen King endlich auch für das Kino verfilmt werden. Gerüchte über eine Kinoverfilmung gibt es schon länger und wurden bis jetzt nie bestätigt. Der Stoff wurde bereits verfilmt, allerdings als TV-Zweiteiler für den Sender ABC. Auf die Leinwand hat es die Geschichte bisher noch nicht geschafft.

Der Roman "Es" wurde unter dem englischen Originaltitel "It" 1986 das erste Mal veröffentlicht und war sofort ein Bestseller. Das Buch beschäftigt sich inhaltlich mit Themen wie Kindsheitstraumata, der Kraft der Erinnerung und mit dem Bösen und Hässlichen hinter gutbürgerlichen Fassaden. Die Geschichte handelt vom Wesen "Es", dass sich von Menschen ernährt und dem sich eine Gruppe von Freunden, einmal im Kindesalter und hinterher als Erwachsene, entgegenstellen muss.

Der Fernsehfilm wurde 1990 das erste Mal ausgestrahlt und war an das Buch nur angelehnt und hielt sich vage an der Vorlage. Neben John Ritter spielten auch Richard Thomas und Seth Green mit. Besonders hervorzuheben ist Tim Curry, der "Es" in Form des Clowns Pennywise hervorragend verkörperte. Seine furchteinflößende, jedoch gleichzeitlich komische Interpretation des Clowns Pennywise ist der Grund für die Clowns-Phobie vieler Menschen, die den Film gesehen haben.

Das Drehbuch zum Film wird von David Kajganich geschrieben, der sich einen Namen als Autor des Science-Fiction Remakes "Invasion" gemacht hat. Dan Lin, Roy Lee und Doug Davison, die vor allen Dingen durch die amerikanischen Remakes von asiatischen Horrorfilmen wie "The Ring" oder "The Grudge" bekannt sind, produzieren den Film. Das Studio Warner Bros. hat die Entscheidung für eine Kinoverfilmung des Kultklassikers "Es" letzte Woche bekannt gegeben, allerdings noch keine Überlegungen für die Besetzung genannt.

Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017