Excite

Kings of Leon: Tourbus-Brand verhindert Londoner Konzert

Das letzte Konzert ihrer Arena Tour 2010 mussten die Kings Of Leon aufgrund zwei ausgebrannter Tourbusse gestern absagen. Einer der Tourbusse ging am Hintereingang der O2 Arena in London morgens um 8.15 Uhr in Flammen auf und griff auf einen zweiten Nightliner der Vorband The Whigs über. Die Bands befanden sich im Hotel und sind unbeschadet.

Die Londoner Feuerwehr musste mit 12 Fahrzeugen und 60 Mann anrücken um das Feuer des Kings Of Leon Tourbusses in den Griff zu bekommen. Die 20.000 Zuschauer fassende Arena nahm keinen Schaden. Sechs Personen kamen allerdings mit Rauchvergiftungen ins Krankenhaus. Über die Brandursache wird weiterhin gerätselt. Dass die neue Kings of Leon Single 'Pyro' heißt, hat damit hoffentlich nichts zu tun.

Kings of Leon Schlagzeuger Nathan Followill erklärte über Twitter: 'Es tut mir wegen der Show heute Abend so leid. Es tut mir wegen unserer Fans und der Crew, die all ihre Sachen mitsamt Pässen verloren hat, leid. Ich bin dankbar, dass niemand verletzt wurde.' Schon vor dem Tourbus-Debakel musste im Juli ein Kings Of Leon Konzert abgesagt werden, weil mehrere Tauben über der Bühne ihr Geschäft verrichteten.

Quelle: thesun.co.uk
Bild: facebook.com/thewhigs

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017