Excite

Kings Of Leon: Konzertabbruch wegen Taubenattacke

Bei einem Konzert in St. Louis musste die US-Indierock Band Kings of Leon ihren Auftritt nach nur zehn Minuten absagen, weil sie von mehreren Tauben fäkal attackiert wurde. Anfangs wurden die Musiker nur am Körper getroffen, als eine Ladung Taubenkot jedoch den Mund des Sängers traf, entschied man sich aus gesundheitlichen Gründen das Konzert ganz abzubrechen.

Das Dach des Verizon Amphitheater litt unter einer Plage etlicher Tauben, die ihrer Verdauung genau während des Konzerts freien Lauf ließen. Schon während der Vorbands konnten die Kings Of Leon kaum glauben, wie die Stills und die Postelles nach ihren Auftritten aussahen.

Schon nach dem dritten Song 'Taper Jean Girl' verließ das Quartett aus Nashville letztlich die Open-Air-Bühne, nachdem die tierischen Exkremente auf Armen und Beinen der Followhill Brüder landeten. Der am schwersten getroffene Bassist Jared drang besonders auf ein frühes Ende des Konzerts, um nicht völlig in Kot unterzugehen: 'We had 20 songs on the set list. By the end of the show, I would have been covered from head to toe.' ('Wir hatten 20 Songs auf der Liste. Am Ende der Show, wäre ich von Kopf bis Fuß bedeckt gewesen...cnn.com)

Die gerade auf ausgiebiger US-Tour befindliche Band, die mit 'Sex On Fire' den weltweiten Durchbruch geschafft hat, entschuldigte sich mehrmals für den Abbruch. Fans wurden von den Tauben glücklicherweise verschont und bekommen den Eintrittspreis zurückerstattet. Der fäkale Vorfall hat sogar einen eigenen Twitter-Account einer bösen Taube hervorgebracht, die bei dem Konzertabbruch der Kings of Leon wohl als einzige ihren Spaß gehabt hat.

Alles Gute kommt von oben: Kings Of Leon feat. Taubenkot

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017