Excite

Kein Shrek-Film mehr nach Shrek 4

Der angekündigte vierte Teil der Shrek-Serie wird auch der letzte sein. Mike Mitchell, der Regisseur hat bestätigt, dass es keine weiteren Filme mehr über das grüne Sumpfmonster mehr geben wird: 'Ich hasse es, etwas beenden zu müssen, aber ja, es ist wirklich der letzte Film.'

Im vierten Teil steckt das frühere Ungeheuer Shrek in der Midlife-Crisis. Friedlich verheiratet, verbringt der ehemalige Held seine Zeit nur noch mit der Aufzucht der drei Kinder und mit dem Signieren von Mistgabeln. Angst hat keiner mehr vor dem grünen Ungetüm, was Shrek zusetzt.

Da läuft Shrek das Rumpelstilzchen über den Weg, mit dem er einen Handel vereinbart, der aber tüchtig in die Hose geht. Shrek landet in einem Paralleluniversum, indem er gar nicht existiert und muss zusehen, wie der Esel vor einem Karren gespannt ist oder wie der gestiefelte Kater ein faules und fettes Tier mit einem rosa Bogen anstelle eines Degens ist.

Auch Prinzessin Fiona weiß nichts von Shrek und Rumpelstilzchen beherrscht diese Welt, in der Shrek da gelandet ist. Zu allem Überfluss machen ihm Hexen, die ihn jagen, sowie ein selbstverliebter Oger, der Chef einer Untergrundorganisation ist, das Leben schwer.

Wie Shrek mit dem allen fertig wird, erfahren Kinobesucher im Mai nächsten Jahres, wenn der vierte Teil unter dem Namen 'Shrek Forever After' in die Kinos kommt. Wer die Figuren um den Oger Shrek liebgewonnen hat, muss nicht auf sie verzichten, denn sie werden spätestens 2012 in dem Spin-off 'Puss in Boots', einem Film mit dem gestiefelten Kater in der Hauptrolle, wieder auftauchen.

Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017