Excite

Keanu Reeves will "Cowboy Bebop" verfilmen

Schauspieler Keanu Reeves wird wohl demnächst für eine Realverfilmung der japanischen Zeichentrickserie "Cowboy Bebop" vor der Kamera stehen. Der Superstar, der gerade mit "Der Tag, an dem die Erde stillstand" die Spitze der Kinocharts stürmt, verriet in einem MTV- Interview, dass ihm das Projekt sehr am Herzen liegt.

In "Cowboy Bebop" geht es um eine Gruppe von Kopfgeldjägern, die im Jahr 2071 auf ihrem Raumschiff "Bebop" Abenteuer im Sonnensystem erleben. Die japanische Serie von 1998 lief zwar nur über 26 Episoden, hat aber schnell weltweiten Kultstatus erlangt und war 2001 der erste Anime, den das amerikanische Cartoon Network ausstrahlte. Zwischen 2003 und 2004 strahlte MTV die Serie in Deutschland aus, dazu gab es einen Kinofilm aus Japan - doch von einer Realverfilmung war bislang nie die Rede.

Trailer zum "Cowboy Bebop"-Anime-Kinofilm aus dem Jahr 2001

Reeves verriet, dass bereits an einem Drehbuch gearbeitet wird und er selbst für die Hauptrolle des Kopfgeldjägers Spike Spiegel vorgesehen ist. Produziert wird "Cowboy Bebop" von Reeves Manager Erwin Stoff, der bislang fast exklusiv nur an Filmen seines Zöglings mitarbeitete. Der "Matrix"-Star erzählte begeistert: "Es wird ein durchgestylter Science-Fiction-Western mit Anleihen beim Film noir." Das Projekt soll unter anderem von Fox finanziert werden, die derzeit auch die japanische Manga-Reihe "Dragonball" verfilmen. Ein Kinostart ist bisher auf ungenau auf das Jahr 2011 datiert, so lange müssen Fans also noch auf Keanu Reeves in "Cowboy Bebop" warten.

Quelle: kino.de, imdb.com
Bild: Keanu-Reeves.net, SonyPictures

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017