Excite

Ein Justin Bieber Konzert ist ein Erlebnis für jeden Fan!

Im Jahr 2011 spielte das Idol fast aller Mädchen, Justin Bieber, 2 Konzerte in Deutschland, nämlich in Berlin und in Oberhausen. Die jeweiligen Konzerte waren sofort ausverkauft, insgesamt kamen etwa 20.000 Fans. Für viele war es der beste Tag ihres Lebens. Wer nicht in der glücklichen Lage war, ein Ticket für das Konzert im regulären Verkauf zu bekommen, der musste nicht selten Hunderte von Euros auf dem Schwarzmarkt im Internet ausgeben. Aber den richtigen Justin Bieber Fan schreckt wohl auch das nicht ab. Das Sicherheitspersonal wurden bei seinen Konzerten deutlich aufgestockt, um die energiegeladenen Fans im Griff zu haben.

Auch viele Eltern, die ihre jungen Kinder begleiten, waren bei den Konzerten zu sehen. Meist hatten sie sich mit Ohrstöpseln ausgestattet, um die atemberaubende Geräuschkulisse mit einer Mischung aus Musik und Gekreische aushalten zu können. Da die Musik von Justin Bieber doch sehr eingängig und gefällig sind, dürften auch die Eltern auf ihren Spass bei dem Konzert gekommen sein.

Auch vielen Musikkritikern haben die Konzerte entgegen ersten Befürchtungen gefallen. So klinge die Stimme kindlicher im Original als auf dem Album und auch das Tanzen sei weitesgehend kompartibel für das jugendliche, überwiegend weibliche Publikum. Die fangen natürlich auch an zu schreien, wenn Justin Bieber seine Jacke auszieht, doch sind solche Einlagen harmlos und gehören einfach zu einer großen Show dazu.

Für alle Fans, die traurig sind, weil sie in diesem Jahr kein Konzert ihres Schwarms mehr sehen können, ist wohl der deutsche Start des DVD-Verkaufs von Bieber´s erstem Konzertfilm "Never say Never" das Highlight.

Quelle: der westen.de, morgenpost.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017