Excite

Jennifer Lopez verlässt Plattenfirma Sony Records

Sängnerin und Schauspielerin Jennifer Lopez verlässt nach über zehn Jahren enger und guter Zusammenarbeit ihre Plattenfirma Sony Records. Wie Lopez nun bekannt gab, habe man sich nach intensiven Gesprächen und in beiderseitigem Einverständnis darüber geeinigt, den Vertrag nicht mehr zu verlängern.

Hoch offiziell klang das in der Pressemitteilung dann so: 'Ich habe alle meine vertraglichen Verpflichtungen mit Sony/Epic erfüllt, und wir sind zu einer freundschaftlichen Entscheidung gekommen.' Und in der Tat können J.Lo und und Sony Records auf eine mehr als bloß erfolgreiche Karriere und Zusammenarbeit zurückschauen.

Bereits 1999 veröffentlichte die mittlerweile 40-jährige Lopez ihr erstes Studioalbum mit dem Namen 'On The 6' - ihre zeitgleiche Single 'If You Had My Love' schoss weltweit auf die Nummer eins und machte die gebürtige New Yorkerin binnen eines Jahres zum absoluten Superstar. Bis heute folgten fünf weitere erfolgreiche Alben, zuletzt 2007 der Longplayer 'Brave', den sie erstmals parallel auch komplett in spanischer Sprache eingesungen hatte.

Beflügelt durch insgesamt mehrere Zehnmillionen Plattenverkäufe schaffte es die Latino-Schönheit auch bis nach Hollywood – seither spielte sie in zahlreichen Filmproduktionen die Hauptrolle. Und ein solches Projekt steht auch nun wieder an, noch in diesem Jahr wird sie in der romantischen Komödie 'The Back-Up Plan' zu sehen sein. Auch ohne Plattenvertrag bei Sony läuft die Karriere von Jennifer Lopez also nahtlos weiter.

Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017