Excite

Jan Delay verdrängt Michael Jackson von der Chartsspitze

Jan Delay stürmt mit seinem neuen Album "Wir Kinder vom Bahnhof Soul" die Charts. Er verdrängte sogar den kürzlich verstorbenen Michael Jackson mit dessen Single-Collection "King of Pop" von der Chartsspitze. Auch in Österreich und der Schweiz platzierte sich der Hamburger Musiker ganz weit vorne in der Top-Liste.

Niemand experimentiert so viel mit Musik herum wie Jan Delay, der bürgerlich Jan Eißfeldt heißt. Sobald er eine musikalische Nische gefunden hat und seine Fans sich dran gewöhnt haben, verlässt er sie sofort wieder, um sich etwas Neuem zuzuwenden. Eigentlich ein marketing-technischer Super-GAU. Bei Jan Delay und seiner Band Disko No. 1 funktioniert das aber hervorragend. Denn egal, welchen Stil er wählt: Seine Alben bestechen durch Qualität.

Es fing an mit Hip Hop. Jan Delay war ein Teil von den "Absoluten Beginner", die später schlicht "Beginner" hießen. In seinem ersten Soloalbum widmete sich der Sänger und Rapper dem Reggae. Seine zweite CD war vom Funk beeinflusst. Und nun ist es der Soul, den Jan Delay auf die Bühne bringt. Und er will damit noch mehr Menschen erreichen. "Die Hallen müssen noch größer werden", sagte der Sänger dem Hamburger Abendblatt.

Jan Delay: "Oh, Jonny"

Delay, der nicht nur musikalisch, sondern auch modisch immer eine gute Figur macht, musste übrigens die Todesnachricht von Michael Jackson live während seiner Sendung beim NRW-Radiosender 1Live verkünden. Jan Delay schmiss sofort das Programm und spielte fortan nur noch Jacko-Hits. Nun steht er mit seinem Album "Wir Kinder vom Bahnhof Soul" auf Platz 1 der deutschen Charts und verdrängte Michael Jackson von der Spitze.

Bild: YouTube, YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017