Excite

James Bond - Bürgermeister aus Chile will Dreharbeiten sabotieren

Es scheint, als habe ein Bürgermeister aus Chile etwas gegen James Bond. So haben er und 200 seiner Anhänger die Dreharbeiten zum neuen 007-Film gestört und dabei fast zwei Statisten überrollt.

Der Bürgermeister Carlos Lopez aus Sierra Gorda (Region Antofagasta) wurde festgenommen, nachdem er mit seinem Jeep mitten in die Dreharbeiten gerauscht ist. Dabei überfuhr er beinahe zwei Statisten und wurde somit wegen 'aufrührerischen Verhaltens und illegalen Eindringens' angeklagt. Die Dreharbeiten wurden nach einer kurzen Unterbrechung fortgeführt.

Anscheinend wurde Lopez Nationalstolz verletzt, da die Dreharbeiten für den 22. James-Bond-Film in der Nähe von Sierra Gorda laufen, die aufgenommenen Szenen im Film allerdings in Bolivien spielen sollen. Und die Region Antofagasta ist zwischen Chile und Bolivien seit Jahrzehnten umstritten.

Hier zu den Bildern der James-Bond-Agenten und den Bond-Girls

Quelle: Welt-Online
Bild: www.jamesbondwiki.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017