Excite

Iranischer Regisseur Jafar Panahi in Teheran verhaftet

Wie Welt Online berichtet, wurde der bekannte iranische Regisseur Jafar Panahi in Teheran verhaftet. Auf der Webseite der iranischen Opposition (Rahebsabs) hat der Sohn des Regisseur (Panah Panahi) beschrieben, wie sein Vater, dessen Frau und Tochter inklusive 15 anwesender Gäste von zivil gekleideten Männern verschleppt worden sind.

Das ist nicht das erste Mal, dass die konservative iranische Regierung gegen den Regisseur vorgeht, gelten seine Werke als in Konflikt stehend, mit der Kulturpolitik seines Landes. Seit sich der Regisseur auf dem Filmfestival in Montreal öffentlich als Befürworter der iranischen Opposition ausgesprochen hat, besteht für ihn Ausreiseverbot.

Panahi ist einer der bekanntesten Filmemacher Irans und hat 1995 für 'Der weiße Ballon' die Goldene Kamera in Cannes gewonnen. Seine Filme gehen kritisch mit Themen wie Armut, Frauenrechte oder Prostitution um und brechen mit den tabuisierenden Tendenzen des Landes.

Während der Festnahmen seien nach Angaben des Sohnes auch persönliche Gegenstände, sowie der Computer von Panahi mitgenommen worden. Nach Angaben des Teheraner Staatsanwalt Abbas Jafari Dolatabadi sei die Festnahme des Regisseurs Jafar Panahi nicht politischer Natur.

Bild: YouTube, YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017