Excite

Twilight: Viele Stars bei der Weltpremiere

Millionen von Fans weltweit sind schon gespannt auf den Abschluss der Filmserie. Mit "Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht 2" hat Twilight nun ein Ende. Ob es ein vorläufiges oder endgültiges Ende ist, das ließ Autorin Stephenie Meyer bei der Weltpremiere in Los Angeles offen: "Im Moment ist kein weiteres Buch geplant, aber ich würde niemals sagen, dass es nicht passieren kann."

Viele Stars der Twilight-Filme fanden sich auf dem Roten Teppich vor dem Nokia Theatre in Los Angeles ein. Oder in diesem Fall war es ein schwarzer Teppich. Werwolf-Darsteller Taylor Lautner war genauso da wie Michael Sheen, Jackson Rathbone, Nikki Reed, Ashley Greene oder Regisseur Bill Condon.

Die ganze Welt schaute aber eigentlich nur auf Kristen Stewart und Robert Pattinson. Die beiden Darsteller, die auch privat ein Paar sind, haben unschöne Monate hinter sich. Nach der Trennung wegen eines Seitensprungs der Bella-Darstellerin auf dem Set eines anderen Filmdrehs, machte der britische Darsteller vorerst Schluss mit seiner Freundin. Inzwischen haben sie sich wieder angenähert. Auf der Twilight-Premiere traten sie zum ersten Mal wieder als Paar auf. Das Promi-Portal people.com attestierte den beiden, dass sie wieder wie ein Liebespaar wirkten.

Mehrere Stunden nahmen sich die Darsteller Zeit für ihre Fans, die teilweise schon seit Tagen vor dem Nokia Theatre gecampt hätten. Außerdem erfuhren sie einige Insiderinfos. So gestand Kristen Stewart, dass sie es gehasst habe, die roten Vampir-Kontaktlinsen zu tragen. Und sie habe sich während der Dreharbeiten beide Daumen gebrochen. Und Taylor Lautner wurde sogar wehmütig. Es werde schwer sein, von seinem Charakter Jacob und den Fans Abschied zu nehmen. Kein Wunder, ob Lautner eine verheißungsvolle Filmkarriere bevorsteht, steht ja in den Sternen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017