Excite

In Ice Age 4 entstehen die Kontinente

Ice Age geht in die nächste Runde und im vierten Teil wird die Entstehung der Kontinente thematisiert. Die Veröffentlichung des Subtitels macht es klar: Mit 'Continental Drift' hält man sich an die Geschichte der Erde und das Faultier Sid, Mammut-Paar Manni und Ellie und Säbelzahntiger Diego müssen sich nun mit den bewegenden Landmassen herumschlagen.

Auf Kino.de rätselt man schon, was der Auslöser dafür sein kann und liefert mit dem Rattenhörnchen Scrat als Verursacher die Antwort gleich mit. Denn wer seine Nuss verstecken will und diese in die falsche Stelle im Boden rammt, muss damit rechnen, dass der Boden aufbricht und auf einmal ganze Landteile auseinanderdriften.

Mussten sich die Gefährten im letzten Film noch mit Dinosauriern auseinandersetzen, darf man jetzt getrost davon ausgehen, dass die Freunde aufpassen müssen, dass nicht auf einmal der Atlantik sie trennt. Dabei ist der Film sogar geschichtlich korrekt, denn der große Kontinent Pangäa begann tatsächlich kurz nach Eintreffen der Dinosaurier auseinanderzubrechen.

Die Entstehung unserer Kontinente und die lustigen Geschichten um die Protagonisten, die acht geben müssen, dass sie dabei nicht im Wasser landen, bekommen die Zuschauer natürlich auch wieder in 3D präsentiert. 'Ice Age 4: Continental Drift' wird am 2. Juli 2012 in den Kinos zu sehen sein.

Bild: YouTube, YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017