Excite

Im Kino: 'Vorsicht Sehnsucht' und 'Vincent will meer'

Am 22. April gibt es Romantisches aus Europa in den deutschen Kinos. In 'Vorsicht Sehnsucht' versucht ein alternder Gigolo das Herz einer völlig Unbekannten zu gewinnen. Das deutsche Drama 'Vincent will meer' zeigt den Road Trip eines sehr ungewöhnlichen Trios.

Georges Palet (André Dussollier) aus 'Vorsicht Sehnsucht' ist nicht mehr der Jüngste, als er aber die Geldbörse der Zahnärztin Marguerite (Sabine Azéma) findet, verliebt er sich wie ein Teenager in das Foto auf ihrem Pilotenschein. Sie ist zwar erleichtert und dankbar über den Fund, will den Liebeskranken aber nicht sehen. Georges lässt nicht locker und langsam imponiert sein Ehrgeiz der Angebeteten.

- Hier gehts zum Trailer von 'Vorsicht Sehnsucht'

Mit mittlerweile 87 Jahren gehört der französische Meisterregisseur Alain Resnais schon zu den älteren Semestern im Filmfach. Von Rost und Alter ist im ungewöhnlichen Liebesdrama 'Vorsicht Sehnsucht' aber nichts zu spüren. Wie immer schon versteht er sich auf ungewöhnliche Dialoge, eine spezielle Bildsprache und lässt den Film gegen Ende sogar kunstvoll ins Surreale abdriften. Den beiden Hauptdarstellern gelingt es, dass eigensinnige Werk zu tragen, in einer Nebenrolle ist außerdem Bond-Bösewicht Mathieu Amalric zu sehen.

Vincent (Florian David Fitz) aus 'Vincent will meer' ist aufgrund seines Tourette -Syndroms nach dem Tod seiner Mutter ins Heim abgeschoben worden. Dort trifft er auf die magersüchtige Marie (Karoline Herfurth) und den an Zwangsneurosen leidenden Alexander (Johannes Allmayer). Ohne, dass es wirklich geplant war, haben die Drei plötzlich ein Auto gestohlen und sind auf dem Weg nach Italien. Dort will Vincent seiner Mutter den letzten Wunsch erfüllen und sie ans Meer bringen.

- Hier gehts zum Trailer von 'Vincent will meer'

Nach einigen Ausflügen ins Fernsehen kehrt Regisseur Ralf Huettner ('Die Musterknaben', 1997) zurück ins Kino. Für 'Vincent will meer' konnte mit Florian David Fitz, Karoline Herfurth und Heino Ferch eine namhafte Besetzung zusammengetrommelt werden. Das humorvolle Drama überzeugt vor allem durch den gleichzeitig behutsamen aber auch respektlosen Umgang mit dem Thema der Zwangsstörungen und erzählt zugleich von Liebe und Freiheit.

Die bewegenden Kinostarts vom 22. April lassen die Fahnen für den europäischen Film wehen. Sowohl das französische Drama 'Vorsicht Sehnsucht', als auch die deutsche Tragikomödie 'Vincent will mehr' brauchen sich vor den Blockbustern des Frühlings nicht zu verstecken.

Bild: www.lesherbesfolles-lefilm.com, www.vincent.film.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017