Excite

Im Kino: 'The Green Hornet' und 'Devil'

Ein klassiker des Helden-Genres kehrt auf die Leinwand zurück, am Donnerstag lehrt Seth Rogen als 'The Green Hornet' seinem Widersacher Christoph Waltz das Fürchten. Außerdem startet der Horror-Thriller 'Devil' nach einer Idee von M. Night Shyamalan.

Britt Reid (Seth Rogen) aus 'The Green Hornet' hat als Sohn des größten Medienmoguls von Los Angeles vieles vor, nur nicht Arbeiten. Der Party-Hengst macht sich einen Namen als Playboy und verprasst das Geld seines alten Herren, bis dieser auf mysteriöse Weise ums Leben kommt. Plötzlich muss Britt das Imperium seines Vaters übernehmen und kommt ins Grübeln, ob er nicht doch mehr aus seinem Leben machen will.

- Hier gehts zum Trailer von 'The Green Hornet'

Zusammen mit Kato (Jay Chou), dem äußerst erfinderischen Chaffeur seines Vaters, entschließt er sich maskiert auf Verbrecherjagd zu gehen. High-Tech-Freak Kato bastelt den beiden 'Black Beauty', ein nahezu unzerstörbares und gut bewaffnetes Auto, anschließend wird Britt als 'The Green Hornet' nicht gerade zum Freund der Polizei. Ihr eigentliches Ziel ist der Unterweltboss Benjamin Chudnofsky (Christoph Waltz), aber auch der schmiedet Pläne gegen das schlagkräftige Duo.

Kein Comic, kein Computerspiel, sondern eine Radio-Reihe aus den 30er -Jahren liefert die Vorlage für dieses humorvoll überdrehte 3D-Action -Spektakel. Die Mischung gelingt, was wohl auch an Seth Rogens Funktion als Hauptdarsteller, Drehbuchautor und Produzent liegen dürfte. Die Figur des Kato (in den späten 60ern von Bruce Lee dargestellt) ist außerdem angenehm aufpoliert und die weiteren Rollen machen mit Cameron Diaz und Christoph Waltz in seiner ersten Rolle nach dem Oscar-Gewinn ohnehin Spaß. Regisseur Michel Gondry ('Vergiss mein nicht!', 2004) bleibt bei den visuellen Besonderheiten, die ihn international bekannt gemacht haben, allerdings auf einem ganz anderen Level. Mit einem Budget von 90 Millionen Dollar hat der Franzose noch nie gearbeitet und dennoch hat er es geschafft, die gut gespielte und humorvolle Story nicht im 3D-Effekt-Dschungel untergehen zu lassen.

In 'Devil' stecken fünf Leute in einem Aufzug fest, was zunächst harmlos klingt. Während draußen allerdings alle Anstrengungen unternommen werden, damit die Passagiere befreit werden können, deutet sich im inneren auf wenigen Quadratmetern schlimmes an: Der Teufel persönlich steckt unter ihnen und er will nicht bloß das Stockwerk wechseln! Die Idee zum Horror-Thriller kam vom verehrten wie verschmähten Kultregisseur M. Night Shyamalan, auf dem Regiestuhl nahm Horror-Spezialist John Erick Dowdle Platz. Durch die guten Leistungen der überwiegend unbekannten Darsteller und die überzeugend eingefangene klaustrophobische Stimmung ist 'Devil' für Genre-Fans auf jeden Fall gelungene Unterhaltung.

- Hier gehts zum Trailer von 'Devil'

Ein bisschen effektvoller Horror kann nie schaden, 'Devil' drängt sich am Donnerstag dafür nahezu auf. Der Start der Woche bleibt allerdings die witzige und gut besetzte 3D-Action 'The Green Hornet' von Michel Gondry.

Bild: www.sonypictures.de/landing/the-green-hornet, movies.universal-pictures-international-germany.de/devil/

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017