Excite

Im Kino: 'Step Up 3D' und 'Mary & Max'

Ab heute wird bei 'Step Up 3D' in drei Dimensionen auf den deutschen Kinoleinwänden getanzt, außerdem startet die eigenwillige Animationskomödie 'Mary & Max oder schrumpfen Schafe wenn es regnet?'.

In 'Step Up 3D' hat Moose (Adam Sevani) seinen Eltern zuliebe die Tanzschule aufgegeben, um Physik zu studieren. Trotzdem Schließt er sich der Crew der 'House of Pirates' um Luke (Rick Malambri) an, die sich gerade auf einen großen Tanzwettbewerb vorbereiten. Luke braucht die 100.000 Dollar Preisgeld, um die Raten für die Lagerhalle zu zahlen, in der er Jugendlichen das Tanzen beibringt. Das gestaltet sich aber alles nicht so einfach, da Moose unter der Doppelbelastung leidet und die Konkurrenzgruppe der 'House of Samurai' auch noch die Choreografie der Pirates zu stehlen scheint.

- Hier gehts zum Trailer von 'Step Up 3D'

Die erfolreiche Tanzreiche geht mit 'Step Up 3D' nicht nur in die dritte Runde, sie feiert zeitgemäß auch Premiere in 3D. Damit scheint sich dieser Trend nach 'StreetDance 3D' actionreich und bewegungsintensiv fortzuführen. Regisseur Jon Chu setzt nach 'Step Up 2' erneut auf frische Darsteller wie Rick Malambri und bietet neben starken Cheografien und Musik auch eine Romanze und übliche Moralen um Freundschaft und das Selbstvertrauen, den eigenen Weg zu gehen.

In 'Mary & Max oder schrumpfen Schafe wenn es regnet?' geht es um die ungewöhnliche Brieffreunschaft zwischen der 8-Jährigen Mary (Originalstimme: Toni Collette) aus Melbourne und dem 44 Jahre alten New Yorker Max (Originalstimme: Philip Seymour Hoffman), der am Asperger-Syndrom leidet. Über Jahre hinweg bleiben sie ihrer Freundschaft treu und helfen sich so gegenseitig in der ein oder anderen schwierigen Lebenslage.

- Hier gehts zum Trailer von 'Mary & Max'

Der australische Animationsfilm von Oscar-Preisträger Adam Elliot behandelt auf bewegende, humorvolle und auch tragische Weise menschliche Probleme. Damit arbeitet Elliot seine eigene Brieffreundschaft zu einem zurückgezogenen Freund auf. Die eigenwillige Optik der Stop-Motion-Animation ist ebenso speziell wie die melancholische Stimmung. Dennoch mutiert 'Mary & Max' nicht zur Tragödie, sondern steht als außergewöhnliche Perle des Genres für sich.

Die Kinotipps vom 26. August bedienen ein Publikum weit über die offensichtlichen Zielgruppen hinaus. Am actionreichen 'Step Up 3D' werden nicht nur Tanzfans ihren Spaß haben, ebenso wie 'Mary & Max' viel mehr als bloß ein Film für Animationsliebhaber ist.

Bild: www.stepup3d.film.de, www.maryandmax.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017