Excite

Im Kino: 'Nowhere Boy' und 'Ein Mann von Welt'

Am Donnerstag startet in den deutschen Kinos das ebenso humorvolle wie dramatische Biopic 'Nowhere Boy' über den jungen John Lennon und die Anfänge der Beatles. Außerdem zeigt Stellan Skarsgard seine Qualitäten in der norwegischen Komödie 'Ein Mann von Welt'.

In 'Nowhere Boy' geht John Lennon (Aaron Johnson) noch zur Schule und gibt eher den lebhaften Lehrerschreck als den hochtalentierten Künstler. Von seiner Umwelt teilweise unverstanden prägt ihn vor allem eine innere Unruhe, der Grund ist, dass er seine leibliche Mutter niemals kennenlernte. Daher wächst er größtenteils bei seiner starken aber auch strengen Tante Mimi (Kristin Scott Thomas) auf.

- Hier gehts zum Trailer von 'Nowhere Boy'

Johns Leben ändert sich schlagartig, als er seine Mutter Julia (Anne- Marie Duff) aufspürt und kennelernt. Fortan ist er aber auch zwischen der energischen Frau und seiner fürsorgenden Tante hin- und hergerissen. Diese Ambivalenz nimmt er mit in sein Schaffen, wodurch er in seiner Umgebung zunächst nicht gerade Zustimmung erfährt. Schließlich kommt er auf die Idee, eine Band zu gründen, um Vorbildern wie Buddy Holly und Elvis Presley nachzueifern.

Die britische Künstlerin Sam Taylor-Wood landete mit ihrem Spielfilm- Debüt einen Volltreffer, der sich durch eine geduldige aber auch abwechslungsreiche Inszenierung auszeichnet. Dadurch bleibt den Darstellern aus 'Nowhere Boy' ausreichend Raum für starke Leistungen, das Dreigespann aus Anne-Marie Duff, Kristen Scott Thomas und Aaron Johnson zeigt eine außerordentliche Vorstellung. Der Legende John Lennon wurde mit ausreichend Respekt begegnet, ohne sie unnötig zu glorifizieren. Eine stimmige Atmosphäre und selbstverständlich tolle Musik runden das Filmerlebnis ab.

Der ehemalige Gangster Ulrik (Stellan Skarsgard) wird ironischerweise als 'Ein Mann von Welt' bezeichnet, gerade erst kam er aber nach zwölf Jahren Haft aus dem Gefängnis. Während er sich einen Job in einer Werkstatt besorgt, Kontakt zu seinem Sohn aufnimmt und sich sogar verliebt, will sein ehemaliger Kollege Jensen (Bjorn Floberg) ihn zur Rachetat an demjenigen überreden, der ihn an die Polizei verriet. Der norwegische Regie-Star Hans Petter Moland hat selbst schon einige internationale Produktionen hinter sich und für 'Ein Mann von Welt' konnte er sogar den schwedischen Hollywood-Star Stellan Skarsgard für eine heimische Produktion begeistern. Das schwarzhumorige Drehbuch und Skarsgards starke Performance ergeben das perfekte Zusammenspiel, Liebhaber des skandinavischen Kinos kommen voll auf ihre Kosten.

- Hier gehts zum Trailer von 'Ein Mann von Welt'

Starke Kinostart aus der tragikomischen Ecke! Bei 'Ein Mann von Welt' weiß man nicht, ob man lachen oder kreischen soll und das Biopic 'Nowhere Boy' ist nicht nur für Beatles-Fans ein heißer Tipp.

Bild: www.nowhereboy.co.uk, www.einmannvonwelt.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017